Bei verschiedensten Szenarien konnten die Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellen, aber auch viele neue Erfahrungen gewinnen. So galt es, unter anderem ausgelaufene Betriebsstoffe abzubinden, eine Person unter einem Traktoranhänger mittels hydraulischem Rettungsgerät zu befreien oder einen Kleinbrand zu löschen. Auch die Rettung von Verletzten aus einem Unfallauto durfte nicht fehlen.

Ein weiterer Verletzter wurde in einer Arbeitsgrube unter einem Fass begraben und musste ebenfalls geborgen werden. Dank der Unterstützung der Feuerwehrkameraden aus Bad Brückenau und Volkers, der SEG Bad Brückenau, der Firma Prokop und dem Autohaus Zeier konnten die Übungen wesentlich realitätsnaher gestaltet werden.