Bad Brückenauer Eltern erhielten in diesen Tagen über soziale Medien beunruhigende Nachrichten: Bei einer Feier in der Josef-Dörflinger-Straße seien positiv auf das Corona-Virus getestete Besucher gewesen. Weil auch Schüler der Grundschule bei der Zusammenkunft dabei gewesen sein sollen, mutmaßten manche, einzelne Klassen oder gar die gesamte Schule würde nun in Quarantäne geschickt. Die Bewohner der betroffenen Straße müssten nun jedenfalls zuhause bleiben, hieß es.

Das ist nicht wahr: "Es trifft weder zu, dass die Bewohner einer ganzen Straße in Bad Brückenau, noch Schulklassen unter Quarantäne gestellt wurden oder werden", stellt Burkard Lamer von der Pressestelle des Landratsamtes klar. Die Pressestelle informiert die Öffentlichkeit regelmäßig über das Infektionsgeschehen im Landkreis.

Lediglich zwei Personen aus Oberleichtersbach seien positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Wie üblich wurden deren Kontaktpersonen ermittelt und - wo es nach den Maßgaben des Robert-Koch-Instituts erforderlich war - Quarantäne angeordnet und Tests vorgenommen, schildert Lamer.