Eine 17-Jährige verließ am Mittwochnachmittag einen Drogeriemarkt, nachdem sie an der Kasse einen Artikel bezahlt hatte. Beim Verlassen gab die Sicherungsanlage Alarm. Bei der Nachschau stellte sich heraus, dass sie außer dem bezahlten Artikel noch Kosmetika im Wert von rund 80 Euro in einer Tasche unter ihrer Jacke versteckt hatte.


Ladendiebin am Busbahnhof gestellt

Sie gab an, dass außerdem eine 13-Jährige und ein 11-Jähriger dabei gewesen wären und das Geschäft vor ihr verlassen hätten. Im Rahmen der Fahndung konnte eine Streife der Bad Brückenauer Polizei die beiden am Busbahnhof feststellen.

Im Rucksack der 13-Jährigen fand sich weiteres Diebesgut aus der gleichen Drogerie. Die Jugendliche wurde nach der Anzeigenaufnahme wieder entlassen, die beiden Kinder ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Kehrt die Mückenplage nach Deutschland zurück? Experten warnen vor Stichen