Basketball und Oerlenbach - das passt zusammen: Die Mädchen der Mittelschule Oerlenbach holten sich nach äußerst spannendem Match die Bezirksmeisterschaft in der Altersklasse III/2 und qualifizierten sich für das Nordbayernfinale nach den Osterferien in Mittelfranken. Datum und Austragungsort stehen noch nicht fest.
Kampflos kam das Team von Lehrer Thomas Lenz im Regionalbereich weiter, da keine weitere Mittelschule antrat.
Für die Unterfränkische hatten sich eigentlich vier Mannschaften qualifiziert, doch nur die Mittelschule Würzburg-Heuchelhof trat an.

Die Begegnung in der Werntalhalle in Poppenhausen wogte lange hin und her: Oerlenbach startete mit einem 6:0, geriet wenig später in Rückstand und kämpfte sich wieder heran. Nach dem dritten Viertel schien die Partie beim Stande von 34:44 verloren. Den Würzburgerinnen, die mit nur sieben Spielerinnen angereist waren, gingen in der Endphase aber die Kräfte aus. Angeführt von Topscorerinnen Olivia Stichler (40) und Madlen Schießer (11) holten die Gastgeberinnen Punkt um Punkt auf und gewannen noch deutlich mit 60:53.

"Das war nichts für schwache Nerven. Aber wir sind überglücklich, einen weiteren Titel eingefahren zu haben", lobte Rektorin Sonja Then. "Vor dem Schlussakt musste ich die Mädchen nochmals wachrütteln. Das fruchtete. Mit Kampf und Nervenstärke gelang der Umschwung, eine tolle Leistung", ergänzte Lehrer Lenz. "Für uns ging es durch Höhen und Tiefen", umschrieb Emma Erhard die Stimmung.