So mancher dürfte in der Pandemie seine Freude am Wandern gefunden haben. Pünktlich zu den Sommerferien weisen den Wanderern in und um Bad Bocklet nun neue Wegeschilder den Weg. Spaziergängern und Wanderern dürfte es nicht entgangen sein, dass die alten Holzschilder durch neue Schilder aus Aluminium ersetzt wurden, teilt die Staatsbad und Touristik Bad Bocklet GmbH in einer Pressemeldung mit.

Dafür hat die Staatsbad und Touristik Bad Bocklet GmbH zunächst ein umfangreiches Konzept entwickelt. Darin wurde unter anderem das neue Design festgelegt, worin nun auch das Bad Bocklet "B" aufgegriffen wurde. Außerdem wurde geprüft, ob die aktuelle Wegeführung noch sinnvoll ist und wie viele Standorte nötig sind, um die Wanderwege ausreichend auszuschildern, heißt es weiter.

Startpunkt Wetterhäuschen

So zieren die Bad Bockleter Wanderwege nun 230 neue Schilder. Dafür waren die Mitarbeiter der Staatsbad und Touristik Bad Bocklet GmbH zusammen mit der Firma Ortner GmbH Verkehrs- und Werbetechnik aus Niederlauer im Juli für zwei Wochen im Einsatz.

Das Bad Bockleter Wanderwegenetz umfasst insgesamt rund 60 Kilometer und acht Rundwege. Ausgangspunkt für die Wanderungen ist jeweils das Wetterhäuschen an der Minigolfanlage im Bad Bockleter Kurgarten.

Kleine Runde, anspruchsvolle Wanderung

Die Wege reichen von der kleinen Runde um den Kurgarten bis hin zu anspruchsvollen Wanderungen bis nach Steinach. Die Wege sind an die weiterführende Wanderwege-Beschilderung von Bad Kissingen angeschlossen.

Wanderkarten gibt es zu den Öffnungszeiten in der Kur- und Touristinformation. Wer nicht alleine Wandern möchte, kann sich dem Wander- und Naturführungsformaten der Staatsbad und Touristik Bad Bocklet GmbH anschließen. Die Termine werden online im Veranstaltungskalender bekannt gegeben.