Feuer in Lagerhalle ausgebrochen - Sachschaden im siebenstelligen Bereich: Aus noch ungeklärter Ursache ist am Montagabend, dem 28. März 2022, in der Lagerhalle eines Kompostwerks ein Feuer ausgebrochen. Die örtliche Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Das teilte das Polizeipräsidium Unterfranken in einer Meldung mit. Am Dienstag wurden erste Ergebnisse der Ermittlungen zu Brandursache bekannt gegeben.

Gegen 18.25 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst die Mitteilung über den Brand einer Lagerhalle im Kompostwerk in der Obernburger Straße ein. Bereits auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung feststellen, beim Eintreffen stand die Halle bereits in Vollbrand

Aschaffenburg: Lagerhalle beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in Vollbrand 

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner in den Stadtteilen Nilkheim, Leider und Hafen gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Die Feuerwehr war noch bis in die Nacht mit den Löscharbeiten an der Lagerhalle beschäftigt. Hierbei kam es im Bereich der Großostheimer und Obernburger Straße zu Verkehrssperrungen. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat noch vor Ort ihre Arbeit aufgenommen.

Es konnte nicht verhindert werden, dass ein wirtschaftlicher Totalschaden an der Lagerhalle entsteht. Nach ersten Schätzungen dürfte der Sachschaden im niedrigen siebenstelligen Bereich liegen. Am Dienstag waren Brandfahnder der Kriminalpolizei vor Ort und versuchten, die Ursache für das Feuer zu klären. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass eine unsachgemäße Müllentsorgung das Feuer ausgelöst hatte, welches sich dann innerhalb weniger Minuten auf die komplette Lagerhalle ausgebreitet hat.