Im Rahmen der Fahndung wurde laut Polizei ein Tatverdächtiger vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen exhibitionistischen Handlungen ermittelt.

Gegen 22.00 Uhr befanden sich die drei 20-jährigen Frauen auf dem Nachhauseweg vom Volksfest, als sie auf der Willigisbrücke auf den zunächst unbekannten Mann trafen. Dieser entblößte plötzlich sein Geschlechtsteil und verschwand anschließend in Richtung des Festplatzes.

Unmittelbar nach Eingang der Mitteilung fahndete die Aschaffenburger Polizei nach dem flüchtigen Täter. Nach kurzer Zeit nahmen die Beamten einen Mann, auf den die Täterbeschreibung zutraf, vorläufig fest. Gegen den 29-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.