In Aschaffenburg kam es zu einem ungewöhnlichen Polizeieinsatz. Ein frei laufendes Reptil musste von den Beamten der Bundespolizei auf dem Bahnhofsvorplatz eingefangen werden.

Eine Schlange hat einen Ausflug auf den Bahnhofsvorplatz in Aschaffenburg gewagt. Passanten hätten die Ringelnatter am Samstag (30. Juli) entdeckt und Alarm geschlagen, teilte die Bundespolizei am Montag (1. August) mit. Die Polizisten rückten aus und fingen das ungefährliche Reptil mit einer Plastikbox ein. Woher die Schlange kam, war unklar. Sie wartet nun in einem Tierheim auf einen Schlangenfreund.

Vorschaubild: © MagnusGuenther/Pixabay