Laden...
Gebsattel
Blaulicht

Unfall in Franken: 17-Jährige stürzt von Silo 2,5 Meter in die Tiefe

Im Landkreis Ansbach stürzte eine Jugendliche aus unerklärlichen Gründen von einem Silo. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
AdobeStock_Notarzt
Ein junges Mädchen stürzte im Landkreis Ansbach von einem Silo. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Symbolfoto:der.Schwede/Adobe Stock Foto: der.Schwede/Adobe Stock (29749009)

Dienstagnacht (09.06.2020)  gegen 01.30 Uhr stürzte eine Jugendliche in Gebsattel im Landkreis Ansbach aus unerklärlichen Gründen von einem 2,5 Meter hohen Silo.

Wie die Polizeiinspektion Rothenburg mitteilt, fiel die 17-Jährige von der Wand des Silos und schlug auf Betonboden auf.

Jugendliche im Kreis Ansbach stürzt 2,5 Meter in die Tiefe: Ursache unklar

Wegen Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung wurde das Mädchen mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Würzburg geflogen. Um die Sicherung der Unglücksstelle zu gewährleisten, waren die Feuerwehren aus Gebsattel und die Kirnberg mit 20 Leuten vor Ort. 

Erst vor kurzem kam es zu einem Unfall in einem Silo, bei dem 38-Jähriger Landwirt ums Leben kam.

Verwandte Artikel