Am Mittwochmittag (18. Mai 2022) ist es im Kreis Ansbach zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein Lkw-Gespann war gegen 12.00 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen dem Steinfelder Ortsteil Gypshütte und der Staatsstraße 2416 unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Lkw in diesem Streckenabschnitt von der Straße ab und kippte um. Der 58-jährige Fahrer des Lkws wurde im Fahrerhaus eingeklemmt. 

Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den Trucker noch, allerdings konnte nur noch der Tod des 58-Jährigen festgestellt werden. Die Straße wurde für die Unfallaufnahme gesperrt und anschließend wieder freigegeben. Allerdings muss der vollbeladene Sattelzug noch geborgen werden.

Nach tödlichem Lkw-Unfall: Straße wird am Nachmittag erneut gesperrt

Deshalb wird am späteren Nachmittag die Straße erneut im entsprechenden Abschnitt gesperrt - die Sperrung wird bis in die Abendstunden andauern, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken berichtet. Einsatzkräfte der Feuerwehr leiten den Verkehr ab.

Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht konkret beziffert werden, dürfte aber nach Angaben der Polizei im fünfstelligen Bereich liegen.