Diese Belästigung im Kreis Ansbach nahm eine schmerzhafte Wendung: Ein 36-jähriger Mann hat am Sonntag (14. August 2022) gegen 23.30 Uhr auf dem Nachhauseweg in Lehrberg zwei Frauen und ein Mädchen sexuell belästigt, indem er vor ihrem Wohnhaus "unflätige Bemerkungen grölte", berichtet das Polizeipräsidium Mittelfranken.

Daraufhin wurde der Mann von den drein (33, 34 und 14 Jahre alt) attackiert: Sie schlugen gemeinsam auf den stark betrunkenen 36-Jährigen ein, bis dieser zu Boden ging. Anschließend traten sie noch auf ihn ein.

Mann in Lehrberg attackiert: Frauen wehren sich gegen Belästigung

Der Mann konnte schließlich vor ihnen flüchten, erlitt bei dem Angriff aber eine Nasenprellung und musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Ein Alkotest ergab bei ihm einen Wert von 1,9 Promille.

Gegen den 36-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen "Beleidigung auf sexueller Grundlage" eingeleitet, erklärt die Polizei weiter. Aber auch gegen die drei Frauen wird ermittelt: Sie erwarten Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Das Polizeipräsidium Mittelfranken hat den Vorfall auch in einem Facebook-Post beschrieben. Die Kommentare darunter fallen durchaus gemischt aus: Während einige Nutzer Partei für die belästigten Frauen ergreifen und ihr Verhalten rechtfertigen, finden andere den Angriff auf den 36-Jährigen vollkommen überzogen. 

Facebook-Nutzer sind geteilter Meinung: Waren Schläge gerechtfertigt?

"Gut gemacht von den Mädels, auch wenn's wohl nicht billig werden wird. Der Bengel hat hoffentlich seine Lektion mehr als schmerzhaft gelernt", schreibt beispielsweise ein User unter dem Post. Ein anderer hält dagegen: "Er war stark alkoholisiert, demnach passiert ihm gar nix. Die Frauen haben sich bei vollem Bewusstsein strafbar gemacht und körperliche Gewalt wiegt hier schwerer. Die werden sich noch umschauen."

Ein weiterer Nutzer sieht dies ähnlich: "Ob das jetzt nötig gewesen ist, den zu verprügeln ... Wenn es vor dem Haus brüllte, kann man ja nicht wirklich von Notwehr sprechen. Dennoch geschieht es ihm recht." Weniger Mitleid kann dagegen diese Userin aufbringen: "Da wehrst dich und wirst dafür bestraft. Die Ladys haben alles richtig gemacht. Der hätte noch viel mehr verdient!"

Mehr Blaulicht-Meldungen aus dem Kreis Ansbach: Hausparty eskaliert - 15-Jähriger droht Gast "mit dem Tod"

th/red

Vorschaubild: © Hannah Busing/Unsplash.com; Karl-Josef Hildenbrand/dpa; Collage: inFranken.de