• Booster-Impfung ohne Anmeldung: Mittwoch zwischen 13 Uhr und 17 Uhr
  • Für alle Menschen über 30 Jahren, deren Impfung mindestens 5 Monate her ist
  • Aktion soll am Samstag (18.12.2021) wiederholt werden

Sie ist ausdrücklich empfohlen und trotzdem nur umständlich zu bekommen: Die Rede ist von der Booster-Impfung. Gerade vor Weihnachten erhoffen sich viele Menschen, die Auffrischimpfung zu erhalten, um die Liebsten in den Feiertagen mit einem besseren Gewissen und Immunschutz besuchen zu können. Aufgrund des Andrangs stellt sich ein Termin allerdings als Herausforderung dar.  Boostern ohne Anmeldung zu ermöglichen - das ist das Ziel der Impfaktion, die heute in Feuchtwangen stattfindet.

Ziel ist es, die Arztpraxen vor Weihnachten zu entlasten

Dabei werden die beiden Hausärzte Dr. Detlef Fuchs und Dr. Simon Sitter im Parkhaus der Spielbank Feuchtwangen ab 13 Uhr bis 17 Uhr am Mittwoch (15.12.2021) Menschen ohne Anmeldung boostern, wie die Stadt Feuchtwangen in einer Pressemitteilung berichtet.  Grund für die Aktion, die die beiden Hausärzte zusammen mit Bürgermeister Patrick Ruh geplant haben, ist "den impfwilligen Bürgerinnen und Bürger kurzfristig eine unkomplizierte Möglichkeit zur Drittimpfung geben und gleichzeitig unsere heimischen Arztpraxen gerade vor Weihnachten [zu] entlasten", wie der BR zitiert.

Das Besondere an der Impfaktion liegt in der Art und Weise, in der die Impfungen erfolgen sollen. Statt einem Aufenthalt im Wartezimmer einer Arztpraxis wird dieser hier durch das eigene Auto ersetzt und die Impfung erfolgt durch das Fenster. Die Drive-In-Impfung soll möglichst unkompliziert erfolgen. Anschließend werden die frisch Geimpften noch 15 Minuten von Ehrenamtlichen des Bayerischen Roten Kreuzes beaufsichtigt und können danach weiterfahren. 

Doch aufgepasst, das Angebot gilt nicht für alle Bürger*innen: Nur diejenigen, deren zweite Impfung mindestens fünf Monate zurückliegt und über 30 Jahre alt sind, können von der Aktion Gebrauch machen. Ein Grund hierfür könnte darin liegen, dass lediglich Moderna verimpft wird, wohingegen die Ständige Impfkommission lediglich Biontech für Auffrischimpfungen bei Unter-30-Jährigen empfiehlt.

Das musst du zur Drive-In-Impfung mitbringen

Allerdings wird ausdrücklich dazu eingeladen an der Aktion teilzunehmen, selbst wenn man nicht in Feuchtwangen wohnt. Gerade für Menschen im Landkreis Ansbach, aber auch  andere Menschen in der Umgebung stellt die Veranstaltung eine einfache Möglichkeit zur Booster-Impfung dar. 

Bestseller: Corona-Selbsttests bei Amazon ansehen

Personen, die sich gerne im Drive-In impfen lassen würden, müssen dazu ihren Personalausweis, ihre Krankenversicherungskarte, ihren Impfpass,  sowie das Anamnese-Formular und die zugehörige Einwilligungserklärung mitbringen. Diese können auf der Website des RKI erhalten werden. Außerdem ist zu beachten, dass während des Aufenthalts Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske besteht.

Wer heute nicht an der Aktion teilnehmen kann, für den bietet sich am Samstag (18.12.2021) von 9 Uhr - 14 Uhr nochmal die Gelegenheit. Insgesamt sollen zwischen 1200 und 1400 Dosen verimpft werden. Der Ansturm könnte recht groß ausfallen, da auch Lockerungen für geboosterte Menschen angekündigt wurden.

Artikel enthält Affiliate Links

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst bzw. darüber einkaufst, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.