Am Samstag (16. Juli) gegen 22.30 Uhr erreichten die Polizei am Ansbacher Karlsplatz mehrere Anrufe, dass aus einem Anwesen in der Kronacherstraße Möbel aus dem Fenster geworfen werden.

Nach Angaben eines Mitteilers mussten mehrere Fahrzeuge ausweichen und anhalten, berichtet die Polizei. Die Straße war noch mit Glassplittern benetzt, Mobiliar durch unbekannte Zeugen von der Straße auf den Gehweg geräumt.

Ansbacherin flippt aus und wirft Möbel aus dem Fenster: Polizei öffnet Wohnung gewaltsam

Auf Klingeln und Klopfen öffnete in dem Anwesen niemand. Da von einer weiteren Gefahrenlage ausgegangen wurde, verschaffte sich die Streifenbesatzung gewaltsam Zutritt in die Wohnung.

Dort trafen die Beamten auf zwei Personen. Laut Polizeibericht gab die 31-jährige Wohnungsinhaberin zu, die Fassung verloren zu haben und beruhigte sich nun zusehends. Sie räumte nun auch ihre Möbel auf der Straße auf.

Gegen die Ansbacherin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.
Verkehrsteilnehmer und weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Ansbach unter der Telefonnummer 0981/9094-121 zu melden.

Vorschaubild: © Kay Nietfeld/dpa/dpa-tmn