Auf der Autobahn A6 bei Ansbach ist es am Dienstagnachmittag (6. September 2022) gleich zweimal zu einem Verkehrsunfall mit einem Sattelzug gekommen.

Die Unfälle ereigneten sich innerhalb weniger Stunden. 

Unfall im Baustellenbereich bei Ansbach - Unfallverursacher fährt einfach weiter

Zunächst kam es gegen 15.40 Uhr zu einem Unfall im Baustellenbereich der Anschlussstelle Ansbach: Dort war ein Sattelzug in Fahrtrichtung Heilbronn unterwegs.

Dieser kam nach links ab und touchierte das überholende Auto eines 28-jährigen Fahrers, berichtet die Verkehrspolizeiinspektion Ansbach. An dem geschädigten Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. 

Der Unfallverursacher fuhr trotz des Zusammenstoßes weiter. Das Kennzeichen des Sattelanhängers ist bekannt, die Polizei ermittelt. 

Sattelzug gerät "ins Schlingern" - und touchiert Auto 

Gegen 17.20 Uhr kam es zu einem weiteren Unfall auf der A6 in Fahrtrichtung Heilbronn: Ein Sattelzug kam im Baustellenbereich "mit seinem Auflieger auf der rechten Fahrspur ins Schlingern".

Infolgedessen touchierte er ein links neben ihm fahrendes Auto, in dem sich ein 42-jähriger Fahrer befand. An dem Auto entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

Auch in diesem Fall fuhr der Sattelzug, ohne anzuhalten, weiter. Das Kennzeichen des Unfallverursachers konnte abgelesen werden, die Polizei ermittelt. 

Vorschaubild: © markusspiske / Pixabay