• Altmühlsee: Ausflugsziel für die ganze Familie
  • Wassersport und Schiffsrundfahrten
  • Erlebnisspielplatz
  • Die Vogelinsel entdecken

Der Altmühlsee im fränkischen Seenland ist ein künstlicher Stausee. Er wurde in der Nähe von Gunzenhausen als Wasserreservoir angelegt. Heute ist er beliebtes Naherholungsgebiet und bedeutendes Vogelschutzgebiet. Ein breiter Rundweg von etwa 12 Kilometern führt Wanderer und Radfahrer*innen am Ufer um den See. Die beiden Wege sind getrennt, sodass Spaziergänger*innen und Radler sich nicht gegenseitig stören. Rund um den See gibt es Cafés, Restaurants und zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten.

Seezentren am Altmühlsee: Vergnügen auf dem Wasser

Die Seezentren am Altmühlsee im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen bieten dir alles, was das Freizeitherz begehrt: Badestrände und Wassersportangebote, Fahrradverleih, Gastronomie, Spielplätze und Sportanlagen für beispielsweise Minigolf oder Beachvolleyball. Neben Baden, Segeln oder Surfen ist derzeit der Trendsport Stand Up Paddling (SUP) sehr gefragt. Rund um den See kannst du dir bei verschiedenen Anbietern ein Board ausleihen. Außer in den Naturschutzgebieten und den Hafenanlagen darfst du überall fahren. 

Hast du keine Lust auf Sport, lass dich übers Wasser fahren: Ein Passagierschiff verbindet in der Sommersaison die Freizeitzentren an den Ufern des Sees. In der übrigen Zeit gilt ein verkürzter Fahrplan. An Bord des barrierefreien Ausflugsschiffs kannst du auch Snacks aus dem Bistro oder hausgebackenen Kuchen genießen. Eine Rundfahrt kostet für Erwachsene 10 Euro, für Kinder 4 Euro. Kinder bis 5 Jahre sind frei.

Zeitreise auf dem Abenteuerspielplatz

Im Seezentrum Gunzenhausen-Wald gibt es einen spannenden Erlebnisspielplatz. Bei Tripadvisor ist er als Nr. 2 von 16 Aktivitäten in Gunzenhausen gelistet. Unter dem Motto "Römer und Alemannen" begibst du dich hier auf eine Zeitreise. Vom Matschen in der "Ausgrabungsstätte" über Spiel- und Fitnessgeräte bis zu Hängematten und Picknickplätzen ist für jede*n etwas geboten. Auch der Kneipp-Pfad "Alemannische Härteprobe" und eine Boule-Bahn sind Teil dieses Spielplatzes für alle Generationen.

Amazon-Buchtipp: ErlebnisWandern mit Kindern Fränkisches Seenland

Folge der Beschilderung "Seezentrum Wald - Erlebnisspielplatz", um zur Familienzeitreise zu gelangen. Einen gebührenpflichtigen Parkplatz findest du etwa 500 Meter vom Spielplatz entfernt, einen zweiten, etwas kleineren, 100 Meter entfernt. Die Anlegestelle des Passagierschiffs ist ungefähr 600 Meter vom Spielplatz entfernt.

Ganz in der Nähe verläuft der römische Limes (UNESCO-Kulturerbe), daher die Namensgebung des Spielplatzes. Gunzenhausen wird direkt vom Limes durchzogen. An vielen Stellen, wo einst dieser Grenzwall der Römer verlief, informieren dich heute Informationstafeln. Teilweise findest du auch noch echte Spuren der Römer. So auf dem vier Kilometer langen Rundweg im Burgstallwald Gunzenhausen. Den Burgstallwald erreichst du mit dem Auto in etwa 10 Minuten. Starte deine Wanderung dann am Trimm-Dich-Pfad an der Krackerstraße und entdecke unterwegs Überreste von Wachtürmen und einem Kleinkastell.

Naturerlebnis auf der Vogelinsel

Ein Teil des Sees ist das Naturschutzgebiet "Vogelfreistätte Flachwasser- und Inselzone im Altmühlsee" - kurz Vogelinsel genannt. Eigentlich befinden sich hier nicht nur eine, sondern mehrere kleine Inseln mit Flachwasserbereichen, Schilf und Gebüsch. Dieses Gebiet ist inzwischen zu einem der wichtigsten Schutzgebiete für Zugvögel in Bayern geworden.

Die Vogelinsel ist, laut dem Landesbund für Vogelschutz, inzwischen Brut- und Rastplatz "von alljährlich mindestens 210 verschiedenen Vogelarten". Darunter sind auch viele seltene und bedrohte Wasser- und Watvögel. Je nach Jahreszeit kannst du hier zahlreiche Enten- und Gänsearten beobachten. Relativ leicht zu entdecken sind auch die großen Vögel, wie Graureiher und Silberreiher oder Störche. Um einen Eisvogel oder Seeadler zu sehen, musst du Glück und Geduld haben. Beim Vögel beobachten, bleibe möglichst für längere Zeit ruhig an einem Ort. Am besten eignet sich der überdachte Beobachtungsturm im Zentrum der Insel mit Blick auf die Wasserflächen. Nimm dir auf jeden Fall ein Fernglas oder Spektiv mit, denn die meisten Vögel wirst du weiter entfernt, auf den nicht zugänglichen Flächen entdecken. Am LBV-Infohaus gibt es immer einen Aushang mit aktuellen Vogelbeobachtungen.

Die Vogelinsel liegt bei 91735 Muhr am See. Du erreichst den Ort gut mit dem Zug oder mit der Freizeitbuslinie 689. Muhr am See liegt an der B13 zwischen Ansbach und Gunzenhausen. Mit dem Auto parkst du entweder am Seezentrum Muhr und gehst dann etwa 1,4 Kilometer zu Fuß zur Vogelinsel. Oder du nimmst den Parkplatz direkt am LBV-Infohaus am Ende der Fichtenstraße. Von dort sind es noch etwa 250 Meter bis zum Holzsteg der Vogelinsel. Die Insel selbst kannst du auf einem etwa 1,5 Kilometer langen Rundweg erforschen. Radfahren ist auf der Insel nicht erlaubt. Zum Schutz der Natur verlasse den Weg nicht.

Von Bibern und Störchen

Doch nicht nur Vögel begegnen dir im Naturschutzgebiet. Auch eine Vielfalt an Pflanzen und Insekten, wie Schmetterlinge, Käfer und Libellen, leben hier. Abends in der Dämmerung hast du gute Chancen, Biber zu sehen. 

In Muhr am See in der Schlosstrasse 2 ist die LBV-Umweltstation Altmühl. Dort kannst du die interaktive Ausstellung "Lebensraum Altmühlsee - Faszination Vogelzug" erleben. Die Ausstellung kannst du in der Regel wochentags von 10 bis 16 Uhr besuchen, sonntags von 13 bis 16 Uhr, am Samstag ist geschlossen. Die genauen Öffnungszeiten findest du hier.

Von der Umweltstation aus startet auch der Storchenradweg. Bei dieser kleinen Radtour (28 Kilometer) kommst du unterwegs an mehreren Storchenhorsten vorbei. Der LBV veranstaltet außerdem regelmäßige Führungen auf der Vogelinsel für Kinder und Erwachsene.

Fazit

Bei einem Tagesausflug oder einem kleinen Urlaub wird es dir am Altmühlsee bestimmt nicht langweilig. Wassersportler*innen kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Genießer*innen oder Familien mit Kindern. Die oft schwierige Balance zwischen Freizeitgenuss und Naturschutz ist gut gelungen und so kannst du am See auch viel über Pflanzen und Tiere erfahren.

Mehr Freizeit-Tipps für das Fränkische Seenland:

Amazon-Buchtipp: Altmühltal Reiseführer Michael Müller Verlag - Fränkisches Seenland
 Artikel enthält Affiliate Links