Krieg? Terroranschlag? Unglück? Die erste Szenen der britischen Serie "Secret State" sind apokalyptisch. Der Vizepremier Tom Dawkins (Gabriel Byrne) besucht nach der Explosion einer Ölraffinerie eines texanischen Konzerns das völlig verwüstete Stadtviertel und verspricht den Einwohnern unbürokratische Hilfe.

Erst Wahlen, dann das Land

Doch dann stürzt das Flugzeug des britischen Premierministers, der auf dem Rückflug von Entschädigungsverhandlungen mit dem Mineralölkonzern ist, ab und Dawkins muss sich nicht nur um die bevorstehenden Wahlen kümmern, sondern auch um die Amtsgeschäfte Großbritanniens. Die übernimmt er zunächst zögerlich, wächst aber mit seiner Aufgabe - obwohl er sich nicht nur einem schier unübersehbaren Geflecht an kriminellen Verflechtungen zwischen Wirtschaft und Politik gegenübersieht.