Leben auf dem Land? Für Margit und Bernhard Trütschel aus Oberhaid ist das keine Frage, sondern eine Selbstverständlichkeit. Etwas anderes können und wollen sich die Beiden gar nicht vorstellen. Warum das so ist? "Bei uns fängt der Spaziergang in die Natur vor der Haustür an", erklärt Bernhard Trütschel. Und bringt damit schon einen wesentlichen Vorzug des Landlebens auf den Punkt. Das allein macht das Wohnen auf dem Land aber nicht attraktiv.

Hinzu kommt im Fall der Trütschels die tiefe Verwurzelung der ganzen Familie im Ort. Hier lebt die Familie, die restliche Verwandtschaft, hier leben die Freunde, man kennt sich. "Die Leute hier halten zusammen", ergänzt Ehefrau Margit. Was die beiden Mitfünfziger besonders freut: Auch die Tochter setzt e aufs Landleben in Oberhaid. Ein Leben in der Stadt? Für die alten wie die jungen Trütschels ist das kein Thema.