Schwabach
Unfall

Unfall im Berufsverkehr: Wohnmobil kracht zweimal in Kieslaster

In Mittelfranken ist ein Wohnmobil verunglückt. Der Caravan krachte zweifach in einen Lkw, der Kies geladen hatte. Die Straße wurde nach dem Unfall gesperrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Mittelfranken sind ein Kieslaster und ein Wohnmobil kollidiert. Symbolfoto: marekbidzinski/Adobe Stock
In Mittelfranken sind ein Kieslaster und ein Wohnmobil kollidiert. Symbolfoto: marekbidzinski/Adobe Stock

Schwerer Unfall in Schwabach: Im morgendlichen Berufsverkehr hat sich am Mittwoch (9. Oktober 2019) ein Verkehrsunfall ereignet, an dem ein Lkw und ein Wohnmobil beteiligt waren. Informationen der örtlichen Polizei zufolge, kam es in den Penzendorfer Hauptstraße auf Höhe der A6-Brücke zum Unglück. Das Wohnmobil touchierte Angaben der Polizei nach bei einem Ausschermanöver, das Heck des Kieslasters. Beim Wiedereinscheren kam es erneut zur Kollision.

Unfall in Schwabach: Wohnmobil kracht zwei Mal in Lkw

Der Lkw-Fahrer reagierte dabei geistesgegenwärtig und lenkte seinen Sattelzug auf die parallel verlaufende Fahrbahn der Hauptstraße. Dort konnte er schließlich bremsen. Das bereits beschädigte Wohnmobil fuhr noch einige hundert Meter weiter, ehe es auf Höhe einer Baustelle zum Stehen kam. Daran entstand ein Totalschaden.

Der Trucker kam mit dem Schrecken davon. Der Fahrer des Wohnmobils kam hingegen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus. Die Straße musste für zwei Stunden gesperrt werden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.