Lichtenfels
Messerattacke

Lichtenfels: Streit am Nikolausabend eskaliert - Mann sticht 23-Jährigen mit Messer in den Po

Ein Streit unter drei Männern in Lichtenfels ist am Nikolausabend aus dem Ruder geraten. Ein 31-Jähriger griff zu einem Messer und stach damit seinem Kontrahenten (23) in den Hintern.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Lichtenfels hat ein 31-Jähriger einem anderen Mann bei einem Streit ein Messer ins Gesäß gerammt. Symbolfoto: SecondSide  / Adobe Stock
In Lichtenfels hat ein 31-Jähriger einem anderen Mann bei einem Streit ein Messer ins Gesäß gerammt. Symbolfoto: SecondSide / Adobe Stock

Drei Männer im Alter von 23, 31 und 40 Jahren gerieten am Nikolausabend in einem Wohnanwesen in der Lichtenfelser Innenstadt derart in einen Streit, dass der 31-Jährige nach einem Messer griff und dem 23-Jährigen in das Gesäß stach. Gegenüber der Polizei gab der 31-Jährige an, dass er zuvor von den anderen beiden geschlagen wurde.

Streit in Lichtenfels eskaliert: Mann rammt 23-Jährigem Messer in den Po

Der junge Mann musste zum Nähen seiner Wunde in ein Klinikum gebracht werden. Der Messerstecher musste zur "Abkühlung" seines Gemütszustandes sowie zur Ausnüchterung die Nacht in einer Zelle der Polizei in Lichtenfels verbringen.

Bei den Streithähnen wurden Alkoholtests durchgeführt, die Werte von 1,4 bis 1,7 Promille ergaben. Alle drei werden sich nun wegen Körperverletzungsdelikten verantworten müssen. Die Staatsanwaltschaft wurde sofort von dem Vorfall informiert.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.