Wallenfels
Faschingsausklang

"Alda Waaf" schallte es durch Wallenfels

Der Gaudiwurm schlängelte sich durch die Flößerstadt, beobachtet von vielen Gästen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einfallsreich kostümiert hatten sich Zugteilnehmer und Gäste. Foto: Michael Wunder
Einfallsreich kostümiert hatten sich Zugteilnehmer und Gäste. Foto: Michael Wunder
+25 Bilder
Zahlreiche Gruppen und Vereine haben unter der Federführung des FC Wallenfels am diesjährigen Gaudiwurm teilgenommen. Neben den örtlichen Gruppen waren auch Gäste aus Steinwiesen, Nurn und Steinberg dabei - allen voran die Prinzenpaare aus Steinwiesen, Kronach, Steinberg und natürlich auch aus Wallenfels.

Die Wallenfelser Narren ließen zum Ausklang am gestrigen Faschingsdienstag den Schlachtruf "Alda Waaf" erklingen. Der Gaudiwurm schlängelte sich wie in den Vorjahren vom Fallenholz kommend durch die ganze Stadt bis zum "Johannes" und dann wieder bis zum Kulturzentrum zurück. Dabei säumten viele Gäste die Straßen der Flößerstadt. Die teilnehmenden Musikkapellen und die Songs aus den Lautsprechern der Faschingswagen sorgten für die entsprechende Stimmung.


Mit Pfarrer und Ranger

Zu aktuellen Themen wie dem Film über die Ballonflucht hatte die Kneip-Film-Crew aus der Bavaria Filmstadt Nurn teilgenommen. Mit dabei war auch der evangelische Pfarrer Andreas Kraut und Zweiter Bürgermeister Erich Mähringer, welcher von Norbert Gräbner aus Marktrodach und Bruno Beierlorzer aus Steinwiesen als Ranger begleitet wurde.

Im Anschluss fand das Faschingstreiben im Kulturzentrum seinen krönenden Abschluss, wo neben Auftritten der Garden DJ Lars mit der deutschen Schlagerparade für gute Stimmung sorgte.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren