Großenseebach
Querläufer

Kuckuck mal, wer da läuft!

Jochen Brosig vom FSV Großenseebach läuft die rund 600 Kilometer des Main-Radwegs ab: Diesmal stand die Etappe von Lichtenfels nach Kemmern auf dem Programm
Artikel drucken Artikel einbetten
Wer das Geld für ein Bier im Auto liegen lässt, muss sich eine andere Art der Erfrischung suchen.  Foto: privat
Wer das Geld für ein Bier im Auto liegen lässt, muss sich eine andere Art der Erfrischung suchen. Foto: privat
+26 Bilder

Der Querläufer trifft sich regelmäßig mit Sportlern der Region auf deren Lieblingslaufrunde. Diesmal bewegt sich Jochen Brosig abseits von jeglichem Wettkampfstress auf dem 600 Kilometer langen Main-Radweg. Zum Auftakt lief der Röttenbacher von der Weißmainquelle nach Kulmbach und weiter vom Mainzusammenfluß über Bayreuth zur Rotmainquelle bei Creußen. Mittlerweile in Lichtenfels angekommen, geht es jetzt über Bad Staffelstein nach Kemmern. Begleitet wird er von den Kuckucksläufern des SC Kemmern.

Querläufer:Hallo Klaus, das finde ich super. Der SC Kemmern begleitet den Querläufer entlang des Mains, quasi als Staffellauf.

Klaus Geuß: Gerne, bei uns beginnt gerade die Marathonvorbereitung für den Amsterdam-Marathon. Da passt so ein langer, langsamer Lauf gut ins Trainingsprogramm.

Der Main-Radweg ist ein etwa 600 Kilometer langer Radfernweg in Franken und Hessen. Er beginnt an der Quelle des Weißen Mains am Ochsenkopf bei Bischofsgrün und bei der Quelle des Roten Mains in Creußen. Nach jeweils etwa 50 Kilometern vereinen sich die beiden Quellarme bei Kulmbach zum Main. Für die Etappe von Lichtenfels nach Kemmern stehen dem Querläufer Sportler von der Running-Abteilung des SC Kemmern zur Seite.

Gestartet wird am Bahnhof in Lichtenfels. Christine Geuß und Ralf Kurpanik sind auf der ersten Hälfte der Strecke dabei. Auf dem Marktplatz erfolgt der erste Fotostopp. Vorbei am Biergarten "Zum Dümpfelschöpfer". Die Lichtenfelser werden spöttisch Dümblschöbfä (Tümpelschöpfer) genannt. Der Name stammt aus dem Dreißigjährigen Krieg, als sie den versenkten Stadtschatz durch Ausschöpfen des Gewässers zurückholen wollten, dies jedoch nicht schafften, da das Grundwasser zu schnell nachfloss.

Mit dem 10. Kemmerner Kuckuckslauf feiert ihr dieses Jahr ein Jubiläum. Habt ihr mit dem Erfolg gerechnet?

Christine Geuß: Gewünscht hatten wir uns das schon. Am Anfang waren wir zwölf Mitglieder in der Abteilung. Heute sind wir um die 100 Aktive. Zunächst gab es die Idee eines Volkslaufs durch Kemmern. Klaus suchte Mitstreiter. Die Running-Abteilung wurde gegründet. Und am 19. September 2009 fand der erste Kuckuckslauf statt.

Die Laufgruppe verlässt Lichtenfels in Richtung Bad Staffelstein durch den Gottesgarten Obermain. Links grüßt die Basilika Vierzehnheiligen, rechts in der Ferne Kloster Banz. In Schönbrunn setzt Uwe Bäuerlein, Zweiter beim Obermain-Marathon 2018, bei seinem Trainingslauf zum Überholen an. Er liegt in der oberfränkischen Marathon-Cup-Wertung nach zwei von drei Läufen auf Rang 1. Ein kurzes "Hallo!", schon ist er vorbei. Zu schnell für die anderen. Ralf Kurpanik kennt sich aber auch bestens aus. Als Ultramarathonläufer aus der Gegend kann er die Strecken um Bad Staffelstein wahrscheinlich mit verbundenen Augen laufen.

Wie organisierst du als Familienvater dein Ultralauftraining?

Ralf Kurpanik: Das ist gar nicht so einfach. An erster Stelle kommt natürlich die Familie. Deshalb müssen die Trainingseinheiten öfters in die frühen Morgenstunden oder die späten Abendstunden verlegt werden.

Weiter geht's entlang der Stadtmauer zum Marktplatz vor dem Rathaus. Dort werden die Läufer von einer Blaskapelle empfangen. Naja, die Musik spielt natürlich nicht für sie allein. Der Frühschoppen vom großen Bierbrauerfest ist im vollen Gange. Ein Feier-Höhepunkt im Kalender der Adam-Riese-Stadt. Das schreit geradezu nach einem Seidla. Bier - der ideale isotonische Durstlöscher für Sportler. Es verbessert die Cholesterinwerte, senkt den Blutdruck und ist vitaminhaltig. Im Blut von Biertrinkern befindet sich 30 Prozent mehr Vitamin B6. Doch es gibt ein Problem - weder der Querläufer noch einer seiner Begleiter hat Geld dabei. Das liegt im Auto. Also weiter zum Parkplatz an der Obermain-Therme. Dort steht Klaus Geuß mit der Verpflegung.

Stetig steigende Teilnehmerzahlen, immer wieder attraktive Starterfelder und begeisterte Zuschauer. Eine perfekte Organisation rund um die Veranstaltung. Der Kuckuckslauf: Ein Lauf von Läufern für Läufer?

Klaus Geuß: Ja, das stimmt. Für eine erfolgreiche Veranstaltung muss alles passen. Nach der gelungenen Premiere erfuhr unser Lauf immer größere Beachtung. Der BLV wurde auf den Kuckuckslauf aufmerksam. 2015 war es so weit. Die bayerischen Meisterschaften im Zehn-Kilometer-Straßenlauf wurden in Kemmern ausgetragen.

In Ebensfeld werden die Rollen getauscht. Christine Geuß übernimmt das Auto, Klaus zieht die Laufschuhe an und Geli Nehr stößt dazu. Auf dem Weg von Unterbrunn über Zapfendorf, Ebing und Rattelsdorf kommen der Gruppe viele Radfahrer entgegen. Doch bald biegt sie ab in Richtung Itz, vorbei am Alten Wehr führt der Weg nach Daschendorf. Ralf Kurpanik zieht locker vorne weg. Die Beine des Querläufers werden schwer, während Geuß und Nehr noch ausgeruht wirken.

Ein Radfahrer erkennt den Querläufer wieder. Das baut mich auf. Die Drei-Flüsse-Stadt Baunach ist unser nächstes Ziel. Fotoshooting am Marktplatz, weiter stadtauswärts entlang der Felsenkeller und hinein ins Waldgebiet Zöllner Holz. Wir treffen wieder auf den Main. Die letzten zwei Kilometer laufen wir im Schatten. Unsere Tour endet am Wagner-Bräu-Keller.

Das war anstrengend, aber schön. Für den Jubiläumslauf habt ihr euch bestimmt etwas Besonderes einfallen lassen?

Klaus Geuß: Jeder Finisher erhält ein grünes Jubiläums-Shirt. Samba- und Musikgruppen, die Cheerleader aus Litzendorf und nicht zuletzt die vielen Zuschauer entfachen eine begeisternde Stimmung. Das bedeutet Gänsehautfeeling beim Zieleinlauf.

Der Querläufer empfiehlt: Den Kuckuckslauf in Kemmern am Samstag, 22. September, nicht verpassen - schließlich feiert die Running-Abteilung des SC Kemmern Jubiläum.

Run happy and smile!

Euer Querläufer



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren