Laden...
Hausen bei Bad Kissingen
Juniorenfussball

Rimini-Cup in Hausen: Mexiko ist immer noch die Hauptattraktion

Die mexikanische U14-Nationalmannschaft ist nach Hausen gekommen, um ihren Titel beim Rimini-Cup zu verteidigen. Auch ein Neuling ist diesmal dabei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Titelverteidiger Mexiko (grünes Trikot) ist genauso wie Hertha BSC beim diesjährigen Rimini-Cup wieder am Start. Ob die beiden wieder im Finale stehen werden, wird sich am Wochenende zeigen.Anja Schmitt
Der Titelverteidiger Mexiko (grünes Trikot) ist genauso wie Hertha BSC beim diesjährigen Rimini-Cup wieder am Start. Ob die beiden wieder im Finale stehen werden, wird sich am Wochenende zeigen.Anja Schmitt
Mit dem am Wochenende stattfindenden Rimini-Cup steigt der Crushed Ice-Verbrauch in Hausen bei Bad Kissingen wieder immens. "Die Mexikaner verbrauchen mehr Eis als die Kissinger beim ganzen Rakoczy-Fest", sagt Hausens Vorstandsvorsitzender Wolfgang Lutz. Denn mit der mexikanischen U14-Nationalmannschaft kommt der wohl professionellste Teilnehmer nach Hausen. Und der will nach jedem Spiel ein Eisbad nehmen. "Unser Lieferant aus Schweinfurt kann aber nicht so viel liefern. Pro Pool-Füllung wären das 150 Kilo Eis, also 30 Styroporboxen." Weil das einfach zu viel Eis wäre, hat Wolfgang Lutz schon mit den Mexikanern gesprochen. Das Eisbad nehmen sie wohl deshalb nur nach jedem zweiten Spiel.


Professionelle Verhältnisse

"Mexiko reist mit einem Kader von 28 Spielern an und hat zum Beispiel einen eigenen Videoanalysten dabei, der jedes Training überprüft", sagt Lutz. Auch andere Ansprüche stellen die Mexikaner; sie haben schließlich einen Titel zu verteidigen. "Der Rasen auf unserem Trainingsgelände war zu hoch, auf dem wollten sie nicht trainieren", sagt Lutz. Deswegen organisierte er zusammen mit der Stadt einen anderen Trainingsplatz für die Nationalmannschaft.

Seit Sonntag bauen die fleißigen Helfer rund um Wolfgang Lutz und Alwin Minnich, zweiter Vorstandsvorsitzender der TSVgg Hausen, bereits auf. "Viele nehmen sich extra Urlaub und helfen die ganze Woche", sagt Lutz, der für den Aufbau und die Logistik verantwortlich und deshalb sehr dankbar für diese Unterstützung ist. 15 bis 20 Helfer bauen tagsüber auf, abends kommen sogar noch mehr zum Arbeiten.


"Da muss dann auch gut eingeteilt werden, wer was macht, sonst ist einer beleidigt, wenn er nichts machen kann." Am Sonntag nach dem Turnier beginnt der Abbau. Beim Rimini-Cup ist mit dem FC Kopenhagen ein Neuling dabei. Einige Auswahlspieler aus der Region um Kopenhagen verstärken das Team, mit dem der FC dem Rimini-Cup seinen Stempel aufdrücken will. Der FC Zenit St. Petersburg kommt bereits zum 13. Mal nach Hausen. Auch der FK Austria Wien hat sein Kommen angekündigt. In der Mannschaft, die von Christoph Glatzer und Serdar Robert gecoacht wird, stehen drei Spieler, die zum aktuellen U15-Nationalteam gehören.

Nationalspieler kann auch die Bayernauswahl vorweisen. Mit Roman Reinelt, Leon Fust, Niklas Jessen und Torben Rhein kommen vier U15-Nationalspieler vom FC Bayern. Die Mannschaft wird von den Verbandstrainern Hartmut Herold und Daniel Jungwirth gecoacht, der als Spieler auch schon beim Rimini-Cup gespielt hat. Der Finalist von 2017, Hertha BSC Berlin, kommt mit gestärkter Brust nach Hausen. Fünf Spieler haben in der laufenden Saison an Lehrgängen der U15-Nationalmannschaft teilgenommen.

Auch der U15-Spieler Luis Klein vom 1. FC Kaiserslautern hat den Sprung in die Junioren-Nationalmannschaft geschafft. Die Nachwuchsförderung genießt bei Kaiserslautern einen hohen Stellenwert. Und auch der FC 05 Schweinfurt lässt sich die Teilnahme am Rimini-Cup 2018 nicht entgehen. Die Mannschaft will die Gruppenphase überstehen und sich mit den "großen Teams" messen.


Titelverteidiger ist der Favorit

"Die Hauptattraktion ist aber immer noch Mexiko", sagt Lutz. Für ihn sind die Mexikaner der Favorit auf den Titel. "Was ich bisher von ihnen gesehen habe, da kann ich sagen: Die spielen in einer anderen Liga."

Am Freitagabend werden die Gruppen ausgelost, los geht es am Samstag um 9.30 Uhr mit dem ersten Vorrundenspiel. Am Sonntag beginnt das Turnier um 11 Uhr, das Finale ist gegen 16.50 Uhr eingeplant. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.