Kronach
Ausstellung

Majestätische Düfte aus viktorianischer Zeit

14 Museen und kulturelle Einrichtungen aus den Landkreisen Kronach, Sonneberg, Coburg und Hildburghausen öffneten zur "regionalen Museumsnacht" am Samstag wieder ihre Pforten. Zuvor fand aber im Europ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Ausstellung "grenzenlos majestätsverliebt" gibt es Parfumflakons aus dem 19. Jahrhundert zu sehen.  Foto: Veronika Schadeck
Bei der Ausstellung "grenzenlos majestätsverliebt" gibt es Parfumflakons aus dem 19. Jahrhundert zu sehen. Foto: Veronika Schadeck

14 Museen und kulturelle Einrichtungen aus den Landkreisen Kronach, Sonneberg, Coburg und Hildburghausen öffneten zur "regionalen Museumsnacht" am Samstag wieder ihre Pforten. Zuvor fand aber im Europäischen Flakonglasmuseum die Eröffnung der neuen Ausstellung "grenzenlos majestätsverliebt" statt. Diese ist den Worten des Museumsleiters Sandro Welsch zufolge, dem 200. Doppelgeburtstag der englischen Königin Victoria und ihrem deutschen Prinzgemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha gewidmet.

Bei der Eröffnung glänzte die wissenschaftliche Mitarbeiterin Jana Buhrow mit ihrem umfangreichen Wissen über die beeindruckenden Duftbehältnisse aus dem viktorianischen Zeitalter. Zu sehen gibt es Stab-Flakons, englische Doppelflakons, mundgeblasene Flakons auf Beschichtungen und eine Parfumschatulle. Zu erkennen ist, dass der Flakon von damals einer Materialvielfalt und viel handwerklichem Geschick unterlag.

Beim Rundgang entdeckte der Besucher auch so manche Gepflogenheiten von damals. So gewährt die Ausstellung auch einen Überblick über die "Zeit des Biedermeiers", über Krinolinen-Kleider, Riechsalze und Schönheitspflästerchen.

Insgesamt finden die Entwicklungen von Mode, Körperpflege und das Erscheinungsbild des kosmetischen Flakons im 19. Jahrhundert ihre Darstellung. Außerdem lassen sich auf diese Weise das Leben und Wirken des royalen Paares aus alltäglicher Perspektive nachzeichnen.

Mit der am 14.Oktober gestarteten Neugestaltung der Dauerausstellung "Parfümflakons - Eine Zeitreise durch das 20. Jahrhundert" beteiligt sich das Europäische Flakonglasmuseum am Coburger Festprogramm anlässlich des 200. Doppelgeburtstages der englischen Königin Victoria (1819-1901) und ihrem deutschen Prinzgemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (1819-1861), welches unter der Schirmherrschaft Her Majesty Queen Elisabeth II. steht.

Insgesamt können hier über 1500 Objekte von den Besuchern bestaunt werden. vs

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren