Ludwigsstadt
Ehrentag

Amalia Jorda ist ein gern gesehener Gast

Großes Fest im Hause Jorda in Ludwigsstadt. Amalia Jorda feierte mit ihren Kindern Renate und Hans ihren 90. Geburtstag. Enkel und Urenkel aus Bayern und Baden-Württemberg kamen zu diesem Jubeltag ang...
Artikel drucken Artikel einbetten
Amalia Jorda (mit Blumen) feierte im Kreise ihrer Familie ihren 90. Geburtstag. Glückwünsche dazu überbrachten unter anderem Ludwigsstadts Zweite Bürgermeisterin Eva Jahn (Dritte von links) und Pastoralreferent Josef Grünbeck (hinten Mitte). Foto: privat
Amalia Jorda (mit Blumen) feierte im Kreise ihrer Familie ihren 90. Geburtstag. Glückwünsche dazu überbrachten unter anderem Ludwigsstadts Zweite Bürgermeisterin Eva Jahn (Dritte von links) und Pastoralreferent Josef Grünbeck (hinten Mitte). Foto: privat

Großes Fest im Hause Jorda in Ludwigsstadt. Amalia Jorda feierte mit ihren Kindern Renate und Hans ihren 90. Geburtstag. Enkel und Urenkel aus Bayern und Baden-Württemberg kamen zu diesem Jubeltag angereist, um herzlich zu gratulieren.

Die in Groß-Waltersdorf (Mähren) geborene Jubilarin kann auf ein bewegtes Leben mit Höhen und Tiefen zurückblicken. Sie hatte eine schöne Kindheit und lebte bis zur Vertreibung 1946 in Groß-Waltersdorf. Nach der Schule war sie noch zwei Jahre in der elterlichen Landwirtschaft beschäftigt. Nach der Vertreibung kam Amalia Jorda mit ihren Eltern und Schwestern zunächst in ein Lager in Oberkotzau bei Hof. Die Arbeitssuche führte den Vater dann in den Schieferbruch in Ludwigsstadt, und die Familie zog einige Zeit später nach und wohnte zunächst in der Leinemühle, bis sie 1950 ein eigenes Haus bauen konnte.

Amalia Jorda arbeitete bis zum Renteneintritt in der Algi Seifenfabrik. Die Jubilarin erfreut sich noch guter Gesundheit und ist gern gesehener Gast bei vielen Treffen der Rentner und bei vielen Festen.

Anlässlich ihres Jubeltages gratulierten Ludwigsstadts Zweite Bürgermeisterin Eva Jahn - auch stellvertretend für Landrat Klaus Löffler - sowie Vertreter der katholischen Kirchengemeinde und mehrerer Vereine. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren