Dinkelsbühl
Unwetter

Blitzeinschlag: Scheune in Franken brennt lichterloh

In Mittelfranken hat ein Blitzeinschlag für einen Vollbrand gesorgt: Eine Scheune stand in Flammen. Die Feuerwehr pumpte Löschwasser aus einem Fluss.
Artikel drucken Artikel einbetten

Blitzeinschlag in Scheune: Am Mittwochmorgen (7. August 2019) ist es zum einem Scheunenbrand im mittelfränkischen Gerolfingen bei Dinkelsbühl (Kreis Ansbach) gekommen. Informationen der örtlichen Polizei zufolge, schlug dort gegen 8 Uhr in der Früh ein Blitz ein. Zeugen alarmierten die Polizei und die Feuerwehr.

Blitzeinschlag in Gerolfingen: Hoher Schaden bei Scheunenbrand

Die Scheune stand in Flammen: Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Dazu mussten die Einsatzkräfte Flusswasser der Wörnitz abpumpen. In Gerolfingen gab es währenddessen Verkehrsbehinderungen.

Die Kriminalpolizei Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hauptstraße wurde bis in die Mittagsstunden gesperrt. Insgesamt entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro.

Auch in Oberfranken hat am Mittwoch ein Blitz eingeschlagen: Ein Mehrfamilienhaus wurde getroffen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.