Darin heißt es: "Gesundheitliche Gründe zwingen mich, künftig etwas kürzer zu treten. Deshalb werde ich mich nicht mehr für eine Kandidatur zur Landtagswahl 2013 für den Stimmkreis Bad Kissingen bewerben." Kiesel hat seine Entscheidung dem CSU-Kreisvorsitzenden Landrat Thomas Bold sowie den Mitgliedern des CSU-Kreisvorstandes und der Kreisvertreterversammlung der CSU mitgeteilt. "Ebenso habe ich den CSU-Bezirksvorsitzenden, Staatssekretär Gerhard Eck sowie den Kreisvorsitzenden des CSU-Kreisverbandes Rhön-Grabfeld, Dr. Christian Machon über meine Entscheidung informiert", sagte Kiesel.
Der gelernte Landwirt ist seit 1974 bei der CSU, seit 1990 ist Robert Kiesel Abgeordneter für den Stimmkreis Bad Kissingen im Bayerischen Landtag. 2008 wurde er in den Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung gewählt. Neben seinen Aktivitäten in der Landespolitik ist Robert Kiesel auch stark in die Partei- und Kommunalpolitik im Landkreis Bad Kissingen eingebunden, unter anderem ist er Mitglied des Kreistages. Robert Kiesel ist verheiratet und Vater zweier Kinder.