Eltern sollten aktuell genau hinschauen, wenn ihre Kinder Halsschmerzen haben: Um das unangenehme Kratzen zu lindern, werden oft Bonbons oder Pastillen zum Lutschen angewendet.

Derzeit gibt es allerdings eine Rückruf-Warnung für ein solches Produkt, das bei der Einnahme für Kinder schmerzhaft und gefährlich sein könnte.

Halsschmerz-Lutscher von "Neo-Angin Junior": Produkt könnte abbrechen

Die Halsschmerz-Lutscher von „Neo-Angin Junior“ gehören zur Klosterfrau Vertriebs GmbH (EAN:4008617157779 / PZN 16599832). Auf der rosa-weißen Verpackung ist eine Erdbeere abgebildet. Betroffen sind zwei Chargen des Medikaments, die an den Bezeichnungen LOT Nr. 110321 sowie LOT Nr. 180321 und der Angabe MHD 02/2024 erkennbar sind.

Bei Qualitätskontrollen löste sich der Stiel des Lutschers bei einzelnen Proben sehr leicht von der Lutschermasse. Dadurch besteht für Kinder die Gefahr, sich daran zu verschlucken. Wer die Lutscher bereits gekauft hat, kann sie in einer Apotheke zurückgeben. Der Kaufpreis des des Halsschmerzmittels wird dann laut Klosterfrau Healthcare Group erstattet.

Auch interessant: Stiftung Warentest verteilt Klatsche an Marken-Butter - extreme Keimbelastung festgestellt