Laden...
Franken
Betrug

Böse Überraschung nach dem Urlaub: Deshalb sollte man die Kontoauszüge checken

In der Urlaubszeit sitzt das Geld bei vielen lockerer, als im Alltag. Doch man sollte trotzdem den Überblick behalten - sonst droht nach der Reise die böse Überraschung.
 
Warum Sie nach dem Urlaub unbedingt Ihre Kontoauszüge überprüfen sollten
Nach dem Urlaub droht die böse Überraschung: Den immer wieder gibt es Betrüger, die Kontoabbuchungen unrechtmäßig vornehmen. So können Sie sich schützen. Symbolfoto: Jan Vašek / Pixabay

Bargeldloses bezahlen wird bei Urlaubern immer beliebter: So gaben in einer Umfrage von Kantar Emnid im Juni über 60 Prozent der Befragten an, dass sie zukünftig mit Giro- oder Kreditkarte bezahlen wollten. Auch die Bezahlung mit dem Smartphone erfreut sich demnach wachsender Beliebtheit.

Doch es ist Vorsicht geboten - sonst droht nach de m Urlaub eine böse Überraschung. So warnt die Initiative Euro Kartensysteme laut BR vor Betrug. Nicht selten würden Betrüger demnach falsch abrechnen oder Abbuchungen unberechtigt vornehmen. Nach dem Urlaub lohnt sich deshalb ein Blick auf die Kontoauszüge. So können Kontoinhaber erkennen, ob alle Ausgaben, die im Urlaub mit Girokarte oder Kreditkarte bezahlt wurden, auch richtig abgebucht wurden.

Falsche Abbuchungen im Urlaub - so können Sie sich schützen

Wichtig sei es demnach, alle Belege für im Urlaub getätigte Ausgaben zu sammeln. Das hilft bei der späteren Überprüfung der Abbuchungen.

Werden Kontobelastungen entdeckt, die man nicht selbst mit der jeweiligen Karte getätigt hat, sollte das jeweilige Geldinstitut kontaktiert und die Karte gesperrt werden, rät die Initiative Euro Kartensysteme.

Außerhalb der Öffnungszeiten ist das rund um die Uhr über den zentralen Sperr-Notruf 116 116 möglich. Alternativ können hinterlegte Girocards auch in der App 116 116 gesperrt werden. Der Anruf beim Sperr-Notruf 116 116 ist aus Deutschland kostenfrei. Aus dem Ausland muss die Landesvorwahl für Deutschland vorweg gewählt werden (meist +49). Sollte der Sperr-Notruf aus dem Ausland nicht geroutet werden können, gibt es alternativ die Rufnummer +49 30 4050 4050. Gebühren für Anrufe aus dem Ausland sind abhängig vom ausländischen Anbieter oder Netzbetreiber. rowa/mit dpa