• In den Niederlanden und in England wird eine Schutzgebühr erhoben
  • Das Alter der Welpen wurde von 8 auf 12 Wochen gesetzt
  • Der Verleih von Tieren ist zukünftig verboten
  • Die Wertschätzung eines Tieres sollte nie vom Preis abhängig sein.

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie ist der Wunsch nach Hunden und Katzen in Deutschland deutlich gestiegen. Um der immensen Nachfrage gerecht zu werden, boomt der Welpenhandel mit den Tieren auf Internetplattformen wie beispielsweise Ebay Kleinanzeigen. Dort war es bislang einfach, kranke, zu junge und schwache Welpen an den Mann zu bringen, ohne die Konsequenzen dafür tragen zu müssen. Die deutsche Ebay spricht sich auch weiterhin gegen eine Identifizierungspflicht von Verkäufern aus. Aber Ebay ist bei weitem nicht die einzige Online-Plattform, auf der sich unseriöse Händler nicht verifizieren müssen, sondern völlig anonym bleiben können.

Welpen zum Schleuderpreis

Als Online-Marktgigant bietet Ebay eine Fülle an Katzen- und Hundewelpen zum Schleuderpreis. Oft orientieren sich die Käufer nur an den niedlichen Bildchen und haben keine Ahnung, dass hinter der schönen Fassade mafiöse Ringe von illegalen Welpenhändlern stecken.

Die Welpen werden, um Kosten zu sparen, oft viel zu früh von der Mutter weggerissen und zu Billigpreisen verschleudert. Die Tiermütter der Welpen werden oft in unsäglichen Verschlägen und Löchern gehalten, wo alles vom Dreck der eigenen Exkremente trieft. Oft sind die Mütter unterernährt, ausgemergelt und krank. Sind sie nicht mehr produktiv und können keine neuen Welpen mehr bekommen oder säugen, werden sie wie Müll entsorgt und die nächste Tiermutter nimmt ihren Platz im Verschlag ein.

Nicht selten haben die Welpen bereits von ihrer Geburtsstätte diverse Krankheitserreger in sich, die ihnen ein Leben lang Probleme bereiten.

Um diesem Treiben nun im Ansatz den Kampf anzusagen, haben England und die Niederlande bereits reagiert und erheben eine Verifizierungspflicht für die Verkäufer. Ebay Kleinanzeigen in Deutschland weigert sich weiterhin, den Forderungen nach einer Identifizierung und Verifizierung von Verkäufern nachzukommen. Verschiedene Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen machen Ebay  Druck, auch in Deutschland mit einer Überarbeitung der Nutzungsbedingungen nachzuziehen. Tipp: Welche Hundehalsbänder bald verboten werden, erfährst du in unserem Artikel. 

Handbuch Online-Shop bei Amazon ansehen
Artikel enthält Affiliate Links
*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.