Anzeige
Finanzen

Gebündelte Kräfte in Neustadt

VR-Bank Coburg eröffnet leistungsfähiges Kompetenz-Zentrum am neuen Standort Neustadt.
Kompetentes Team in der VR-Bank am Neustadter Arnoldplatz: Annalena Hartung, Michaela Engel, Peter Engel, Gabriele Hofmann, Petra Roos, Filialleiterin Susan Dietz und Susanne Städtler. Foto: Christoph Winter
+4 Bilder

Rundum zufrieden mit dem Umbau zeigten sich Mitte September die Vorstände der VR-Bank Coburg, Karlheinz Kipke und Norbert Schug sowie das Architekturbüro Kammerl bei der offiziellen Eröffnung des nunmehr zum Kompetenzzentrum hochgestuften Standortes am Arnoldplatz in Neustadt. In nur wenigen Monaten ist dort ein Bankdomizil geschaffen worden, das mit modernem Ambiente sowie hellen und freundlichen Räumen besticht. 

Nach der Zusammenlegung der Standorte Wildenheid und Fürth am Berg mit Neustadt, stehen den Kunden die Ansprechpartner der VR-Bank sowie ihrer Verbundpartner zentral zur Verfügung. Die Entscheidung für den Umbau des Gebäudes am Arnoldplatz ist gleichzeitig eine Entscheidung für die Zukunft des Standortes. „In Neustadt haben wir viele Kunden und eine hohe Wirtschaftskraft“, begründete Norbert Schug die Aufwertung der Filiale. 

Rund um die Uhr

Rund um die Uhr – das ist nicht nur ein Slogan, sondern in Neustadt auch Tatsache, wenn es um den Bargeldservice geht. So wurde ein neuer Automat im Außenbereich installiert, an dem auch Einzahlungen vorgenommen und Kontoauszüge gedruckt werden können. Der Außenautomat ist niedriger in die Fassade integriert worden und ist so problemlos auch für Kunden im Rollstuhl zu erreichen. 

Die freundlichen und hellen Beratungszimmer ermöglichen eine Kundenbetreuung in angenehmer Atmosphäre. Mit dem ganzheitlichen Beratungsansatz der VR-Bank werden Lösungen für finanzielle Vorhaben der Kunden gesucht und gefunden: für den Start ins Berufsleben, für junge Familien zur Erfüllung von Zielen und Wünschen, den Bau eines Hauses, den Vermögensaufbau oder die Altersvorsorge. Dafür steht ein bewährtes und kompetentes Team zur Verfügung. 

In Zeiten von turbulenten Finanzmärkten ist es für die VR-Bank Coburg wichtig, ein verlässlicher und kalkulierbarer Partner in der Region zu sein. Man bietet Beständigkeit, Nähe und umfangreichen Service für die Region, auch wenn dies mit notwendigen Veränderungen in der Struktur einhergeht. 

Persönlich und Digital

„Persönlich und digital“ lautet das Motto der VR-Bank. Damit wird deutlich, dass – neben den zahlreichen Möglichkeiten des eBankings oder des mobile Bankings – auch weiterhin die persönliche Kundenberatung vor Ort einen hohen Stellenwert einnimmt. Unabhängig davon wird die VR-Bank aber auch die Entwicklungen im digitalen Bereich weiter vorantreiben. 

„Epochale Veränderungen durch die fortschreitende Digitalisierung“ sagte VR-Bank Vorstand Norbert Schug voraus. Das sei auch in dem sich ändernden Kundenverhalten bedingt. Aktuell lassen sich 45 Prozent der Kunden ausschließlich persönlich beraten; 50 Prozent nutzen die digitalen Angebote der Bank und die Beratung vor Ort – das sind die sogenannten Hybrid- Kunden; und 5 Prozent wickeln ihre Bankgeschäfte nur online ab. In zwei Jahren, so sagte Norbert Schug voraus, mache die persönliche Beratung noch ein Viertel aus, der Anteil der Hybridkunden steige auf 60 Prozent und verdreifachen werde sich von 5 auf 15 Prozent die Zahl der digitalen Kunden. 

Gewinnspiel

Anlässlich der Neueröffnung in Neustadt gibt es für alle Kunden ein Gewinnspiel, bei dem es unter anderem ein Apple iPad, einen Amazon Echo oder einen Neustadter Geschenkgutschein zu gewinnen gibt. Wer sich in den nächsten Wochen in der VR-Bank am Arnoldplatz 8 in Neustadt beraten lässt, bekommt außerdem zum Kaffee einen Coffee-to-go-Mehrwegbecher geschenkt und vermeidet gleichzeitig Abfall. 

Seriöse Beratung

Den Wandel im Bankwesen griff auch Oberbürgermeister Frank Rebhan auf. So hätte man früher Überweisungen am Schalter abgegeben, heute bediene man sich des Online-Bankings oder den Bankautomaten. „Aber in wichtigen weitreichenden finanziellen Fragen und Geldanlagen bedarf es nach wie vor einer hochqualitativen und seriösen Beratung.“ Angesichts der Politik des Niedrigzinses stellte Rebhan die Frage, „wie will eine Bank heute noch Geld verdienen?“. Das bedeute weniger Bankfilialen in der Fläche. Umso mehr begrüßte der Oberbürgermeister, dass die VR-Bank in Neustadt am Arnoldplatz investiert habe.


Öffnungszeiten des KompetenzZentrums am Arnoldplatz:

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag
8.30 bis 12.30 Uhr
14 bis 16.30 Uhr

Donnerstag
8.30 bis 12.30 Uhr
14 bis 18 Uhr