Bei Aspirin denken die meisten wohl zuerst an Kopfschmerzen - und dass die kleine Tablette diese schnell lindert. Auch bei Fieberschmerzen oder Grippesymptomen hilft das Medikament weiter. Die bekannte Acetylsalicylsäure - auch kurz ASS genannt - kann aber noch mehr. 

Die Tablette gilt als kleines Wundermittel in verschiedenen Situationen im Haushalt. Besonders für fünf Probleme stellt Aspirin eine einfache Lösung dar. 

5 Haushaltstipps mit Aspirin

Die im Aspirin enthaltende Acetylsalicylsäure gibt es schon seit über 2000 Jahren und galt damals als bekanntes Naturheilmittel. Schon die alten Griechen benutzten das Medikament gegen Schmerzen und Fieber. Dabei kann die heutige kleine Tablette noch mehr.

Aspirin 500 mg überzogene Tabletten bei Amazon ansehen

Aspirin kann sowohl bei der Körperreinigung als auch bei Pflanzen oder gegen Hornhaut helfen. Unter anderem bei Haarschuppen, Pickeln, dreckiger Wäsche, Hautreinigung und welkenden Schnittblumen. Wie genau das funktionieren soll, haben wir für Sie zusammengefasst: 

  • Haarschuppen: Aspirin ist gut für Kopfhaut und schuppige Haare. Einfach die Tablette zerbröseln, etwas Shampoo dazugeben und in die Haare einmassieren. Danach einfach gründlich ausspülen und die Schuppen sollten wie weggeblasen sein.
  • Pickel: Ja, auch hier gilt die Tablette als Wunderwaffe. Die Acetylsalicylsäure ist in vielen Anti-Pickel-Produkten enthalten. Selbst herstellen können Sie das, indem Sie die Tablette mit etwas Wasser verrühren und eine Paste herstellen. Einfach auf den Pickel auftragen, kurz einwirken lassen, abwaschen und fertig. 
  • Dreckige Wäsche: Wenn Sie weiße Oberteile mit gelben Schweißflecken unter den Achseln haben, dann sollten sie eine Aspirinpaste einfach auf die gelben Stellen auftragen und einziehen lassen. Danach die Wäsche wie gewohnt in der Waschmaschine waschen und die gelben Flecken sind Geschichte.
  • Hautreinigung: Um die Haut zu reinigen - egal ob im Gesicht oder an den Füßen - eignet sich Aspirin ebenfalls. Denn die Tablette hat eine antibakterielle Wirkung und kann so verstopfte Poren gut reinigen. Außerdem können Sie damit auch wunderbar Hornhaut an den Füßen loswerden. Einfach fünf Tabletten zerreiben, mit etwas Zitronensaft und Wasser mischen, in Gesicht oder auf den Füßen auftragen und 15 Minuten einwirken lassen. Danach einfach abwaschen und die Hornhaut an den Füßen ganz leicht abreiben.
  • Welkende Schnittblumen: Bei welkenden Blumensträußen lohnt es sich ein paar Aspirin mit ins Wasser zu geben. So halten die Schnittblumen länger, denn die Tabletten lösen eine Reaktion in den Pflanzen aus, die sie vor Schädlingen und Bakterien schützt.

Sie haben Kaffeesatz übrig? - Hier finden Sie 10 Gründe, warum Sie ihn nicht wegwerfen sollten.

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegenzulassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.