• Der Kühlschrank sollte regelmäßig geputzt werden. 
  • Doch dabei gilt, es bestimmte Tipps & Tricks zu beachten.
  • Drei Fehler sollten Sie in jedem Fall versuchen zu vermeiden, falls Sie ihren Kühlschrank putzen. 

Der Kühlschrank gehört zu den wichtigsten Elektrogeräten in der Küche: Er kühlt Getränke und dient der Konservierung und Lagerung unserer Lebensmittel. Allerdings ist er auch die Brutstätte für allerlei Keime und Bakterien, weswegen man regelmäßig zum Putztuch greifen sollte, um auch Schimmel zu vermeiden.Aus Sicherheitsgründen sollten Sie vor der Reinigung den Netzstecker des Elektrogeräts ziehen. Am besten reinigen Sie den Kühlschrank während einer kühlen Jahreszeit. So können Sie ihre Lebensmittel auch draußen zwischenlagern. Ansonsten können Sie sie auch in einer Kühlbox oder im Keller unterbringen. Vor allem bei Fleisch und Fisch sollten Sie die Kühlkette konsequent einhalten.

Kühlschrank putzen: Das sind die Tipps und Tricks

  • Verzichten Sie auf aggressive Reinigungsmittel!  Warmes Wasser und ein milder Allzweckreiniger oder Hausmittel reichen aus, um den Kühlschrank von Keimen zu befreien.
  • Vorsicht bei Gummidichtungen! - Die Dichtungen im Kühlschrank werden schnell spröde und rissig. Dies lässt sich mit dem regelmäßigen Auftragen von Babypuder verhindern.
  • Achtung bei Vereisungen im Gefrierfach! - Lassen Sie ihr Gefrierfach mindestens einmal im Jahr von selbst abtauen. Dadurch wird der Stromverbrauch gesenkt und die Kühlleistung gesteigert

Ein geeignetes Hausmittel zur Reinigung ist beispielsweise Natron. Die chemische Bezeichnung ist Natriumhydrogencarbonat und es wird sowohl zur Herstellung von Backpulver als auch von Brausepulver verwendet. Um den Kühlschrank zu reinigen, lösen sie zwei Esslöffel Natron in einem Liter warmen Wasser auf und säubern sie alle Flächen des Kühlschranks damit. Im Anschluss trocknen Sie sie ordentlich ab.

Die Initiative "Zu gut für die Tonne!" des Bundeszentrums empfiehlt außerdem den Kühlschrank spätestens alle vier Wochen zu reinigen, um Keimbildung effektiv zu verhindern.

jgö/tu