Gutes Bier bleibt gutes Bier – deshalb wurde das Kulmbacher Bierwochen Festbier auch ohne die passende Veranstaltung gebraut und abgefüllt. Jetzt wartet es im Handel und in heimischen Biergärten darauf, von dir verkostet zu werden. Wir haben fünf Gründe, warum es sich lohnt, das Kulmbacher Bierwochen Festbier (13,4 % Stammwürze und 5,8 % Alkohol) zu probieren.

1. Bierwochen-Feeling nach Hause holen

Trotz Ausfall der Bierwoche lässt sich das Feeling doch nach Hause holen. Stimme dich mit festlicher Dekoration, passender Musik und fränkischen Schmankerln ein und genieße mit deinen Freunden das beste fränkische Festbier. Beim Austausch lustiger Anekdoten und Geschichten, vielleicht sogar über den letzten Besuch auf der Kulmbacher Bierwoche, ist ein ausgelassener Abend garantiert! Als Fan des Bierfestes kannst du so ein Stückchen Bierwoche zuhause erleben.

2. Traditionelle Braukunst und hochwertige Rohstoffe

Die Kulmbacher Brauerei setzt bei der Herstellung des Festbieres auf traditionelle Braukunst und beste Rohstoffe: Fränkische Braumalze, weiches Wasser aus dem Fichtelgebirge und feiner Aromahopfen aus der Hallertau werden zu einem leckeren Bier kombiniert. Das Kulmbacher Bierwochen Festbier wird zudem mit kalt vergärender Hefe angestellt und traditionell hoch vergoren. Durch die anschließende mehrwöchige kühle Lagerung reift das Bier zu einem besonderen Genuss.

3. Unvergleichlich in Geschmack und Farbe

Herausgekommen ist ein feines Bier mit unvergleichlichem Geschmack: Im Antrunk ist das Festbier samtweich und wunderbar würzig gepaart mit der süßen Note des Caramelmalzes Palisander. Im Nachtrunk kommt durch eine ausgereifte Mischung aus den Hopfensorten Perle und Tradition das angenehme Hopfenbittere zur Geltung. Die helle Bernsteinfarbe und der feinporige Schaum locken förmlich dazu, das Bier zu probieren. Ein echter Hochgenuss mit interessantem Aroma!

Unser Tipp: Am besten schmeckt das Kulmbacher Bierwochen Festbier bei einer Trinktemperatur von 7-8° Celsius.

4. Start in die Grillsaison

Was passt besser zur Grillsaison als ein kühles fränkisches Bier? Wer noch auf der Suche nach einem passenden Getränk ist, wird hier fündig: Das Kulmbacher Bierwochen Festbier sorgt für einen unvergleichlichen Trinkgenuss und passt ausgezeichnet zu leckeren Steaks, Salaten und Co. Außerdem eignet es sich durch seine malzige Note besonders gut zum Marinieren und Verfeinern von Speisen.

5. Lokale Brauerei unterstützen

Wenn wir Franken eines können, dann ist es gutes Bier. Warum also nicht eine heimische Brauerei unterstützen? Die Kulmbacher Brauerei liegt mitten in der „heimlichen Hauptstadt des Bieres“ und braut unter Einhaltung des bayerischen Reinheitsgebots zahlreiche Biervariationen. Das Kulmbacher Bierwochen Festbier ist nur eine von vielen weiteren leckeren Biersorten. Seit mehr als 150 Jahren werden Bierspezialitäten der Brauerei von Kulmbach aus in die ganze Welt gebracht.

Wo kann ich das das Kulmbacher Bierwochen Festbier kaufen?

Die Bierspezialität ist aktuell als limitierte Flaschenabfüllung in lokalen Getränkemärkten erhältlich und findet sich auch in zahlreichen Biergärten der Region auf der Getränkekarte wieder. So haben alle Fans der Kulmbacher Bierwoche die Möglichkeit, ein bisschen „Bierwochen-Normalität“ zu genießen.

Hier findest du einen Händler in deiner Nähe

Kontakt

Kulmbacher Brauerei Aktien-Gesellschaft
Lichtenfelser Straße 9
95326 Kulmbach

Telefon: 09221/705-0
Telefax: 09221/705-292
E-Mail: info@kulmbacher.de