Laden...
Franken
Tipps & Tricks im Garten

Mit frischen Blumen durch die Krise: Tipps für zu Hause

Frischen Blumen im Haus geben ein Gefühl von Frische und Frühling. Damit wir es uns in der nächsten Zeit so schön wie möglich machen können, geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Tulpen und andere Schnittblumen besonders lange frisch und schön halten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dieser Anblick erfreut - doch leider nicht immer sehr lange. Wir haben Tipps und Tricks, mit denen Sie die Haltbarkeit von Schnittblumen verlängern. Bild: louishansel/ unsplash.com
Dieser Anblick erfreut - doch leider nicht immer sehr lange. Wir haben Tipps und Tricks, mit denen Sie die Haltbarkeit von Schnittblumen verlängern. Bild: louishansel/ unsplash.com
Kostenfreie Garten-App
Jetzt installieren
Tipps für Garten & Balkon lesen!

Jetzt, wo wir es uns zu Hause besonders schön machen wollen, sind Schnittblumen und Innenpflanzen eine schöne Idee. Egal ob Schnittblumen, Tulpen oder Frühlingsboten. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie die Blumen besonders lange frisch und schön halten.

Sauber und rein

Damit Schnittblumen nicht so schnell verwelken, sollte man darauf achten, dass die Vase immer richtig richtig sauber ist. Und zwar so, dass man auch selbst daraus trinken würde.

In den Schmutzrändern vom letzten Blumenstrauß können Bakterien stecken, die dafür sorgen, dass die Pflanzen schneller welken.

Eine perfekt saubere Vase bringt aber natürlich nur etwas, wenn auch frisches Wasser verwendet wird. Alte Gießkannen mit deutlichen Schmutzrändern innen sind also tabu. Auch kalkhaltiges Wasser kann frischen Blumen schaden. Der Kalk kann die Gefäße im Stängel verengen und den Wassertransport nach oben blockieren. Damit welkt die Blume schneller. Daher eignet sich am besten frisches, gefiltertes Wasser, oder frisches Wasser mit einem Spritzer Essig oder Zitronensaft.

Zudem sollte das Wasser alle ein bis zwei Tage ausgewechselt werden.

Anschneiden und die richtige Größe

Da sich im nassen Bereich der Blumenstängel leicht Fäulnis bildet, ist es wichtig Schnittblumen nicht zu tief ins Wasser zu stellen. Das gilt besonders bei Pflanzen mit hohlen Stängeln, wie Gerbera, zu berücksichtigen. Im Idealfall sollte das Wasser in der Vase die Blumenstiele nur wenige Zentimeter bedecken, um die Fäulnis zu vermeiden. Ein mehrmaliges schräges Anschneiden der Stängel ist daher zu empfehlen.

Damit Schnittblumen länger frisch halten, sollte man ihnen zudem genügend Platz lassen. Eingeklemmt im Hals einer Vase, kann das Wasser nicht so gut nach oben gelangen und die Blumen verwelken schneller. Man sollte darauf achten, dass alle Stängel im Wasser stehen.

 

Für Ihre Tulpen: Tischvasen aus Glas

Tschüss Früchte

Ebenfalls effektiv ist es, Früchte aus dem Raum zu verbannen. Denn: Die können durch ihr Reifegas die Blumen schnell welken lassen. Besonders überreife und schon faulende Früchte setzen hohe Mengen Ethylen frei - ganz besonders Äpfel. Falls sie dennoch gerne ihre Küche oder Esszimmer mit Blumen dekorieren möchten, ist eine gute Durchlüftung der Räume für das Wohlbefinden der Blumen wichtig.

Aber Achtung: Wie alle Pflanzen, vertragen auch Schnittblumen weder Zugluft, noch pralle Sonne. Genauso wenig mögen sie es, nachts an warmen Orten zu stehen - die Blumen sollten da bestenfalls in einem kühlen Raum untergebracht werden.

 

Tipps und Tricks rund um Tulpen

Tulpen sind im Frühling besonders beliebt - nicht zuletzt weil sie in vielen verschiedenen Farben auftreten und sich so zu bunten Sträußen binden lassen. Viel zu schnell verwelken die Sträuße und müssen leider oft schon nach kurzer Zeit wieder entsorgt werden. Doch auch diesem Problem lässt sich entgegenwirken:

1. Die unteren Blätter etwa sollten vor dem Einstellen in die Vase weggerissen werden, da sie Fäulnis bewirken können.

2. Das kontinuierliche Längenwachstum der Tulpen in der Vase kann man durch einen kleinen Längsschnitt im Stängel direkt unterhalb der Blüte reduzieren. Auch ein Stich mit einer Nadel an dieser Stelle zeigt Wirkung.

3. Aufpassen sollte man beim Transport von Tulpen: Tulpen wachsen nämlich krumm nach oben, wenn sie zu lange vor dem Einstellen in die Vase waagerecht lagen.

Sonderfall Osterglocken

Besonders Osterglocken sind jetzt gefragt. Sie sind Einzelgänger und wollen andere Vasenblumen nicht. Sie sondern nämlich einen Schleim ab, der die Poren anderer Blumen in den Blütenstielen verstopft und sie welken lässt. Auch hier kann ein simpler Trick Wunder wirken:

Die Osterglocken sollten am besten gleich nach dem Kauf angeschnitten werden und dabei die Ausscheidungen unter kaltem Wasser abgespült werden. Ab dann muss das Vasenwasser täglich gewechselt werden. Und siehe da: Das Problem ist nach drei Tagen gelöst. Die Osterglocken dürfen dann mit anderen Blumen zusammengestellt werden.

 

Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Im Sinne der Nachhaltigkeit und zur Unterstützung der lokalen Gärtner zeigen wir keine Angebote zu Samen, Setzlingen oder Pflanzen. Bitte nutzen Sie dafür das reichhaltige Angebot und die Fachberatung Ihrer Gärtnerei.

Verwandte Artikel