Australien
Mutter warnt

Baby erkrankt nach Kuss auf den Mund schwer: "Einjährige schrie vor Schmerzen"

Ein harmloser kleiner Kuss hatte für ein einjähriges Mädchen verheerende Folgen. Das Mädchen erkrankte schwer an Herpes. Die Mutter der kleinen Sadie warnt nun andere Eltern im Netz.

Viele Menschen verspüren den Drang, kleine Kinder oder Babys zu knuddeln oder zu küssen - auch, wenn dies manche Eltern nicht unbedingt gerne sehen.

Insbesondere zu Corona-Zeiten dürfte es den meisten Erziehungsberechtigen eher ein Dorn im Auge gewesen sein, wenn andere - egal, ob Familie oder Freunde - die Kleinsten einfach an sich genommen haben. Eine Mutter aus Australien berichtet nun von einer schlimmen Erfahrung, die ihre kleine Tochter durchmachen musste - nach einem eigentlich harmlosen kleinen Kuss.

Baby Sadie erkrankt nach Kuss schwer an Lippenherpes

Die Australierin Leah Green hat auf Instagram unter ihrem Account "tinyheartseducation" die Leidensgeschichte ihrer kleinen Tochter geteilt. Sadie sei ihr erstes Kind. Mit dem Beitrag will die schockierte Mutter andere Eltern aufrütteln und warnen.

Leah schreibt: "Als Sadie ungefähr 21 Monate alt war, wurde sie von einem Erwachsenen auf die Lippen geküsst, wodurch der schreckliche Lippenherpes-Virus übertragen wurde.“

Daraufhin habe ihre Tochter eitrige Stellen am und im Mund und hohes Fieber bekommen.

Mutter: "Sie schrie vor Qual und Schmerz"

"Die kleinste Berührung ließ die schorfigen Stellen bluten und sie schrie vor Qual und Schmerz“, so Leah. Alleine der Versuch, sie hinzulegen, brachte sie zum Schreien.

Das Mädchen konnte aufgrund der Schmerzen also weder essen noch trinken. Schnell war Sadie dehydriert und verlor stark an Gewicht. "Sie war absolut unglücklich und klebte vier Tage lang an meiner Hüfte! Alleine der Versuch, sie hinzulegen, brachte sie zum Schreien.“ 

Der Arzt diagnostizierte schweren Lippenherpes und verschrieb Schmerzmittel und eine Creme. Dennoch dauerte es Wochen, bis sich eine Besserung einstellte. 

"Bitte, bitte, bitte - lasst niemanden eure Babys küssen!"

"Zum ersten Mal Eltern zu sein und gleich miterleben zu müssen, wie dein Kind so fürchterliche Schmerzen hat, war entsetzlich“, schreibt Leah.

Sie appelliert eindringlich: "Bitte, bitte, bitte – lasst niemanden eure Babys küssen!“ In ihren Augen spielt es gar keine Rolle, dass dieses Verbot Verwandte oder Freunde beleidigen könnte.

Ihr Credo laute jetzt: "Verletzte im schlimmsten Fall ihre Gefühle und beschütze so dein Baby!“

Zum Weiterlesen: Die beliebtesten Kindernamen Deutschlands: Diese Vornamen stehen an der Spitze

Vorschaubild: © Omar Lopez/Unsplash.com (Symbolbild)