Am Donnerstagabend (9.12.2021) gegen 19.50 Uhrhielt sich ein 19-jähriger Schüler aus dem Landkreis Hof, eigenen Angaben zufolge, vor einer Bank unweit des Bahnhofes auf. Dort habe ihn eine unbekannte männliche Person angesprochen und ihn dann aufgefordert, sein Geld herauszugeben, wie die Polizeiinspektion Marktredwitz mitteilte.

Der Schüler habe sich geweigert, der Forderung nachzukommen. Daraufhin habe der Unbekannte ein Messer aus der Hosentasche gezogen und den Schüler ins Bein gestochen. Anschließend sei der Täter in Richtung Innenstadt geflüchtet. Der Verletzte sei im Anschluss mit der Bahn nach Wiesau gefahren, wo er den Angriff der Polizei meldete. Im Krankenhaus Tirschenreuth ließ sich der 19-Jährige dann anschließend noch medizinisch versorgen.

Der Jugendliche konnte den unbekannten Täter beschreiben

Der unbekannte Täter wurde von dem 19-Jährigen wie folgt beschrieben:

  • zirka 180 cm groß
  • etwa 20 Jahre alt
  • kräftige Statur
  • dunkel gekleidet mit grauer Cargo-Hose, weißen Nike-Turnschuhen und einer Adidas-Cap
  • weiterhin habe der unbekannte Tatverdächtige auf seiner linken Hand eine tätowierte Rose ohne Stiel gehabt

Die Polizei Marktredwitz ermittelt in diesem Fall bislang noch gegen Unbekannt wegen eines Vergehens der gefährlichen Körperverletzung und sucht daher Zeugen. Wer hat zum Tatzeitpunkt etwas verdächtiges beobachtet? Wer kennt eine männliche Person mit dieser markanten Tätowierung an der linken Hand? Die Polizei Marktredwitz bittet um Hinweise aus er Bevölkerung unter der Telefonnummer 09231/9676-0.