Brand auf einem Reiterhof - Nebengebäude steht im Vollbrand: Auf einem Reiterhof ist am Samstagvormittag (18. Dezember 2021) ein Nebengebäude nahezu vollständig ausgebrannt. Das berichtet das Polizeipräsidium Unterfranken.

Wie es zu dem Brand in der Straße "Am Gammertshof" kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Der Hergang ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die von der Kripo Würzburg übernommen worden sind. Der Sachschaden wird dem derzeitigen Ermittlungsstand nach im höheren fünfstelligen Bereich liegen. 

Feuerwehreinsatz in Röttingen: Unterkunft auf Reiterhof beginnt zu brennen

Der Polizei zufolge stand die Unterkunft einer Pferdepflegerin gegen 10.45 Uhr "plötzlich in Flammen". Dem Sachstand nach brach das Feuer wohl in der Nähe eines Holzofens auf und griff auf nahezu die gesamte Wohnung über.

Die Bewohnerin war zum Brandzeitpunkt nicht zu Hause, sodass keine Menschen in Gefahr waren. Die schnell vor Ort befindlichen regionalen Feuerwehren hatten den Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle und löschten die Flammen. 

Da nach den Löscharbeiten nicht klar war, ob die Statik des Hauses in Mitleidenschaft gezogen worden war, wurde ein Sachverständiger des Technischen Hilfswerkes hinzugezogen, der das Gebäude schließlich wieder freigab. 

Vorschaubild: © 12019/pixabay.com (Symbolbild)