Pärchen lädt Einkaufswagen in Supermarkt voll - Mann macht Alibikauf, dann flüchten die Diebe mit der Beute: Zu einem Ladendiebstahl kam es in einem Lebensmittelmarkt in der Nürnberger Straße in Würzburg. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt berichtet über den Vorfall, der sich am Freitagabend ereignet hatte und bezeichnet den Diebstahl als "als überaus dreist".

Ein junges Paar aus dem Bereich Schweinfurt begab sich um 18.20 Uhr in die Geschäftsräume des Einkaufmarktes. Dort luden die beiden insgesamt 97 Artikel mit einem Warenwert von annähernd 700 Euro in den genutzten Einkaufswagen. Als die beiden ihren „Einkauf“ beendeten, verließ die 21-Jährige mit ihrem gut gefüllten Einkaufswagen das Geschäft an dem Kassenbereich vorbei kurzerhand durch die Gemüseabteilung am Haupteingang.

"Überaus dreister" Diebstahl: Pärchen klaut vollen Einkaufwagen - im Wert von fast 700 Euro

Offensichtlich zur Ablenkung beziehungsweise zur Vortäuschung einer Bezahlung der Artikel begab sich der 30-jährige Begleiter an die Kasse und kaufte dort mehrere Plastiktüten. Auf dem Parkplatz vor dem Markt wurden die beiden durch einen Zeugen auf die Tat hin angesprochen. Daraufhin rannten diese los und konnten durch eine herbeieilende Streifenbesatzung in der Ohmstraße samt Beute gestellt werden.

Damit eine Frau nicht ebenfalls Opfer eines Diebstahls wurde,holte die Polizei im Landkreis Erlangen-Höchstadt kurzerhand eine große Bargeldsumme aus dem Auto der Frau.