Auf der Bundesstraße B 8, im Bereich von Remlingen (Landkreis Würzburg), ereignete sich am späten Freitagabend (27.08.2021) ein Verkehrsunfall, der deutlich schlimmer hätte enden können. Ein 27-jähriger Autofahrer setzte trotz Gegenverkehr zum Überholvorgang an, so die Polizeiinspektion Würzburg-Land.

Das entgegenkommende Fahrzeug konnte durch eine Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß jedoch verhindern. Beim Wiedereinscheren verliert der 27-jährige Fahrzeugführer dann die Kontrolle über seinen Pkw und prallt neben der Fahrbahn gegen ein Verkehrszeichen.

Die ebenfalls im Fahrzeug befindliche, schwangere Beifahrerin klagte anschließend über Schmerzen in der Schulter und begab sich vorsorglich in ein Würzburger Krankenhaus. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden glücklicherweise nicht verletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

Das Bild ist ein Symbolbild: PublicDomainPictures/Pixabay

Vorschaubild: © PublicDomainPictures/Pixabay (Symbolbild)