Am Donnerstagabend (06. Mai 2021) mussten zahlreiche Feuerwehrleute gegen 20.25 Uhr nach Reichenberg im Landkreis Würzburg ausrücken. In einem Mehrfamilienhaus kam es zu einem Feuer, dass einen Schaden im sechsteiligen Bereich nach sich zog.  Die Ermittlungen haben nun die Brandursache identifizieren können.

Wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Freitag (07. Mai 2021) in einer Pressemitteilung berichtete, nahm die Kripo Würzburg noch vor Ort die Ermittlung auf. Nun ist die Brandursache klar: Wie aus einer weiteren Pressemitteilung (10.05.2021) hervorgeht, war der unsachgemäße Einsatz von Brandbeschleuniger im Kaminofen die Ursache des Feuers gewesen. 

100 Einsatzkräfte vor Ort: Wohnung in Brand geraten - zwei Menschen verletzt

Die 100 Einsatzkräfte haben den Brand zwar unter Kontrolle bringen können, allerdings wurden die beiden Bewohner der betroffenen Wohnung verletzt und mussten in naheliegende Krankenhäuser gebracht werden. 

Laut Angaben von NEWS5 wurden die verbrannten Möbel während der Löscharbeiten aus dem Fenster geworfen.