Verstoß gegen Corona-Maskenpflicht: Im mittelfränksichen Weißenburg kam es am Donnerstagnachmittag (4. September 2020) gegen 15.30 Uhr in einer Norma-Filiale zu einem Vorfall: Dort war ein bislang unbekannter Mann ohne Mund-Nasen-Schutz einkaufen.

Damit verstieß der Kunde gegen die derzeit geltende Corona-Maskenpflicht. Laut Angaben der Polizei wurde der Mann von einem Mitarbeiter der Filiale darauf angesprochen und gebeten, den Laden zu verlassen.

Mann weigert sich zu gehen - und beleidigt Mitarbeiter

Allerdings weigerte sich der Mann, den Supermarkt zu verlassen. Wie aus der Polizeimitteilung hervorgeht, soll er stattdessen den Norma-Angestellten beleidigt und ihm den Mittelfinger gezeigt haben. Infolgedessen wurde die Polizei verständigt.

Anschließend soll der Kunde die Filiale verlassen und mit einem Roller davongefahren sein. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen, die sie unter der 09141/8687-0 entgegennimmt.  

Auch interessant: Auch in Bamberg sind der Polizei Verstöße gegen die Maskenpflicht aufgefallen.