Am Donnerstagabend (12. August 2021) wollten Polizeibeamte einen 21-Jährigen in Bad Königshofen kontrollieren, der mit seinem Bekannt zu Fuß auf dem Radweg unterwegs war. Als die Streife den jungen Mann ansprach, setzte sich dieser auf sein Rad und flüchtete. Wenig später konnten die Beamten den 21-Jährigen allerdings doch noch aufgreifen. 

Auch hier versuchte er nochmals zu flüchten, was ihm jedoch nicht gelang. Der Grund für seine Fluchtversuche war schnell gefunden: an seinem Fahrrad war ein Hinterradmotor mit Gasgriff verbaut. Damit handelte es sich eigentlich um ein Kleinkraftrad, welches Zulassungs- und Versicherungspflichtig ist. Außerdem bräuchte der junge Mann dann eine entsprechende Fahrerlaubnis, die er allerdings nicht besaß. Über dies hinaus verlief ein Drogentest positiv. Sein "Fahrrad" wurde sichergestellt. Auf den 21-Jährigen kommen nun diverse Anzeigen zu.