Am Samstagnachmittag (25. April 2020) hat sich zwischen Nürnberg und Fürth ein tödlicher Unfall ereignet. Nach einer Kollision mit einem 20-jährigen Autofahrer kam ein Radfahrer ums Leben.

Der 83-jährige Radfahrer überquerte gegen 16 Uhr die Höfleser Hauptstraße mit seinem Fahrrad und übersah dabei nach Angaben der Polizei ein heranfahrendes Auto. Es kam zum Zusammenstoß. Allerdings müssten zum genauen Unfallhergang noch Zeugenaussagen ausgewertet werden, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken auf Nachfrage von inFranken.de sagte. Weiterhin war ein Sachverständiger an der Unfallstelle. 

Der 83-Jährige stürzte in der Folge zu Boden und starb noch an der Unfallstelle. Der Autofahrer blieb unverletzt - er kam mit seinem Auto in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Die Straße blieb für die Unfallaufnahme voll gesperrt.