• Krebskranke Hündin Cherry seit August 2021 im Tierheim Nürnberg
  • Chemo-Therapie für ein Jahr bereits finanziell gesichert
  • Tierheim Nürnberg: "Sie braucht so dringend ein Zuhause!"
  • Keine einzige Anfrage für Hündin Cherry

Mit dem Einstieg "Cherrys Zeit läuft davon" wendet sich das Tierheim Nürnberg auf Facebook erneut an seine Fans. "Ja, keiner weiß, wie lang sie noch hat, aber genau deshalb braucht sie so dringend ein Zuhause!" 

Tierheim Nürnberg: Unterstützer spenden für Chemo-Therapie für kranke Hündin

Die arme Hündin sei in der Vergangenheit misshandelt worden und habe zudem auch noch Krebs. Die teure Chemo-Therapie sei aber "dank wahnsinnig toller Menschen" bereits für mindestens ein Jahr finanziell gesichert. Doch bisher gab es keine einzige Anfrage für die Hündin.

Bereits im September wandte sich das Tierheim Nürnberg mit einem dringlichen Post an die Facebook-Community: "Misshandelte Cherry braucht eure Hilfe!" Wie Miriam Zimmermann vom Tierheim Nürnberg inFranken.de berichtete, habe das Veterinäramt die neunjährige Pointer Mix Hündin ihrem Besitzer abgenommen, da dieser sie misshandelt habe. 

Das Tierheim beschreibt die krebskranke Hündin als "lieb und nett, mittelgroß, verträglich mit Hund, Katze und Kinder". Cherry habe große Verlustängste, die wahrscheinlich aus der Zeit ihrer Misshandlung stammen. Deshalb sei sie sehr anhänglich, aber auch voller Liebe, die sie ihren Besitzern entgegenbringt. "Bitte gebt ihr ein Zuhause", bittet das Tierheim Nürnberg am Ende des Facebook-Posts noch einmal um die Hilfe seiner Fans. 

Habt ihr Interesse an Hündin Cherry? Das Tierheim Nürnberg erreicht ihr unter der Telefonnummer 0911 / 919890.

Das Tierheim Hersbruck kämpft aktuell mit einem "Baby-Boom": Schon jetzt müssen die Tierschützer 20 Kätzchen versorgen.