Entgegen der anderslautender Berichterstattung sei Tatjana Gsell nicht verschwunden. Sie werde "selbstverständlich als Zeugin in dem nunmehr seit September 2014 neuaufgerollten Verfahren vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth aussagen". Das teilt der der Rechtsanwalt der Witwe des prominenten Nürnberger Schönheitschirurgen mit, der ermordet wurde. Auch Tatjana Gsell sei sehr daran gelegen, so Rechtsanwalt Markus Knieschon weiter, "dass die wahren Täter überführt werden können". Soweit es ihr möglich sei, "wird sie selbstverständlich ihren Beitrag hierzu leisten". Anderslautende Meldungen seien falsch.Weitere Aussagen seien Gsell jetzt nicht möglich, da es sich um ein laufendes Strafverfahren handelt.