Rock meets Classic - drei Worte, ein Programm: Altrocker spielen zusammen mit einem Orchester ihre größten Hits. Mit dabei ist diesmal auch Doro Pesch. Die 51-jährige Sängerin, Spitzname Queen of Metal, ist seit der Trennung von Warlock 1988 mit einer Band, die schlicht ihren Vornamen trägt, unterwegs.

Frage: Queen of Metal - mal ehrlich, können Sie das noch hören?
Doro Pesch: Wenn es schön gemeint ist, dann gerne. Ich freue mich schon, wenn die Leute das so sehen. Das gibt gute Energie. Habe auch schon Tattoos mit diesem Schriftzug gesehen, ich hoffe nur, dass das keiner bereut. Aber gutes Feedback ist wichtig, um jedes Konzert zu geben, als wenn es das letzte wäre.

Eine Metal-Legende hatte im November letzten Jahres ihren letzten Auftritt: Lemmy Kilmister.
Er fehlt.