Nürnberg-Zerzabelshof (Zabo) - ein Stadtviertel mit vielen Facetten: Auch wenn Nürnberg manchmal belächelt wird: Die Nürnberger schätzen den kleinteiligen und gemütlichen Charakter ihrer Stadt. Das großspurige Großstadtflair überlässt der Franke gerne Berlin und Co. Schuld an der Nürnberger Gemütlichkeit sind die vielen unterschiedlichen Stadtteile, die der Frankenmetropole in der Summe ihren unvergleichlichen Charme als großstädtisches Dorf verleihen. Von A wie Altstadt über K wie Königshof bis Z wie Zabo - wir präsentieren die spannendsten, schönsten und schrägsten Stadtviertel und stellen die liebens- und lebenswertesten Nürnberger Kieze vor.

Einkaufen in Zerzabelshof: Alles dreht sich um den Namen "Zabo"

Die Nürnberger sind stolz auf ihre Stadtviertel. Besonders stolz sind die Bewohner des beliebten Stadtteils "Zabo" auf ihren Kiez. Hier in "Zerzabelshof" - so lautet der offizielle Name des Viertels - gibt es nicht nur eine Zabo-Apotheke, einen Zabo-Optiker und einen Zabo-Dönerladen. Nein, sogar ein Kreisverkehr ist nach dem Stadtteil benannt und auf den schlichten aber schönen Namen Zabo-Kreisel getauft worden.

Zabo und der 1. FCN - eine besondere Verbindung

Überhaupt ist der Traditionsverein in Zabo allgegenwärtig. Das liegt daran, dass der 1. FC Nürnberg in dem Stadtteil viele seiner größten Erfolge gefeiert hat. Seit 1913 spielten die Kicker im Sportpark Zerzabelshof. Der etwas schlichte Name des Fußball-Stadions, in dem immerhin rund 8.000 Zuschauer einen mehr oder weniger guten Platz fanden, wurde im fränkischen Volksmund schnell auf den kurzen Kosenamen Zabo - wichtig ist die korrekte Aussprache mit Doppel-Berta wie "Zabbo" - umgetauft. Sage und schreibe acht Deutsche Meisterschaften sowie drei Pokalsiege konnte der FCN im Zabo-Stadion feiern. Heute erinnert nur noch ein Gedenkstein an die einstige Ruhmesstätte. Nach der Einführung der Bundesliga zog der Club ins heutige Max-Morlock-Stadion um. Das aktuelle Club-Trainingsgelände befindet sich freilich immer noch in Zabo beim Valznerweiher im Süden des Stadtteils.

Apropos Süden: Aus Italien stammt auch die Familie des derzeit wohl berühmtesten Zaboaners. Der 1989 in Nürnberg geborene Enrico Valentini gehört als Lokalmatador bei den Bundesliga-Profis des 1. FCN zu den absoluten Publikumslieblingen. Roberta Valentini, die etwas ältere Schwester, ist eine bekannte Musical-Darstellerin. Mama Maria und Papa Enzo Valentini betreiben in Zabo mit dem "L´Angolo del Vino" eine urgemütliche Weinkneipe, die der Franke von Welt gerne als "Enoteca" bezeichnet. Das stylische Valentini-Restaurant auf der gegenüberliegenden Straßenseite hat die Familie vor zwei Jahren in die guten Hände der befreundeten Familie Cacaj abgegeben.

Geschichte des Stadtviertels Zerzabelshof

Der Name Zerzabelshof kommt von den im Jahr 1309 in einer Urkunde erwähnten Forsthausverwalter Gotz und Leovpoldus de Sternzagelshouve. Anschließend erweiterten verschiedene Grundherren das Forsthaus zum Herrensitz Zerzabelshof und errichteten ein kleines Dorf. Nach 1818 bildete Zerzabelshof mit Valznerweiher eine eigene Ruralgemeinde und stand ab 1862 unter der Verwaltung vom Bezirksamt Nürnberg. Seit 1923 ist Zerzabelshof Teil der Gemeinde Nürnberg. 1955 wurde das Viertel der Oststadt zugeordnet.

Weitere Informationen zur Geschichte und zum Ortsteil Zabo gibt es im Statistischen Jahrbuch Nürnberg von 2016.

Wohnungen und Sicherheit in Zabo

Bei Familien ist der Stadtteil als Wohnquartier besonders beliebt. Die vielen Gärten sowie die unmittelbare Nähe zum Nürnberger Tiergarten machen Zabo zu einem bevorzugten Wohngebiet für Familien. Schuld daran dürfte auch die relativ gute Sicherheitslage in dem Viertel sein.

In der östlichen Außenstadt wird laut einer aktuellen Umfrage der Stadt zum Sicherheitsgefühl der Bevölkerung die sonst so gefürchtete Kriminalität fast überhaupt nicht als Problem wahrgenommen. Laut einer städtischen Grafik liegt in Zabo in Sachen Sicherheit alles im grünen Bereich. Genauso wenig von Kriminalität betroffen fühlen sich in Nürnberg nur noch die Bewohner der Nordstadt.

Vereine und Sport

Nicht nur der 1. FC Nürnberg sorgt für Gemeinschaftsgefühl und sportliche Aktivität in Zabo. Hier gibt es den Nürnberger Hockey und Tennis Club e. V. (NHTC)sowie die Spielvereinigung Zabo Eintracht Nürnberg, bei der man zwischen Fußball, Tischtennis, Kegeln und Schach wählen kann.

Außerdem gibt es noch den Vorstadtverein Zabo e.V.. Auf der Website des Vereins finden sich alle Neuigkeiten rund um das Viertel. Auch Veranstaltungen werden hier angekündigt und beworben.

Zusätzlich gibt es noch zwei katholische und eine evangelische Kirche.

Eine besondere Einrichtung für Kinder dürfte die CHAMPINI Sport- und Bewegungskita Nürnberg St. Paul Zabo sein. Die Kindertagesstätte hat es sich zur Aufgabe gemacht, den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder zu fördern und somit eine Grundlage für die zukünftige Gesundheit zu bieten.

Der Kindergarten ist nur eine von mehreren in Zabo angesiedelten Einrichtungen.

Die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bildet in diesem Stadtteil Künstler aus verschiedenen Bereichen, wie Schmiedekunst, Grafik Design und visuelle Kommunikation, aus.

Veranstaltungen im Stadtviertel

In Zabo gibt es einige Veranstaltungen, die jährlich stattfinden:

  • Zabo-Kerwa
  • Stadtteilfest Zabo
  • Adventsmarkt
  • Hofflohmarkt

In diesem Jahr findet der Hofflohmarkt (29. Juni 2019) bereits zum 5. Mal statt.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen lassen sich auf der Webseite des Vorstadtvereins finden.

Lesen Sie auch: Vier Lkw krachen auf A9 zusammen - Fahrer schwebt in Lebensgefahr