Der Vorfall ereignete sich bereits am 19. August, die Polizei sucht dringend nach dem unbekannten Fahrradfahrer. Damals kam es im Nürnberger Wiesengrund zu einem versuchten Sexualdelikt an einer Spaziergängerin. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen spazierte die spätere Geschädigte zwischen 06:45 Uhr und 07:00 Uhr im Wiesengrund im Stadtteil Schniegling. Sie war ihren Angaben nach auf der rechten Seite der Pegnitz in Richtung Fürth unterwegs, als ihr kurz vor der Stadtgrenze zwei Männer entgegen kamen und zunächst vorbeiliefen.

Angriff am frühen Morgen

Plötzlich drehte das Duo um und griff die Frau an. Im weiteren Verlauf kam es zu einem versuchten Sexualdelikt. Erst als sich ein Fahrradfahrer näherte und die Täter laut anschrie, ließen sie ab und flüchteten. Die Geschädigte wurde leicht verletzt.

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

  • Ca. 160 cm groß, ca. 40 Jahre alt, dunkle Haare, normale Statur
  • Ca. 180 cm groß, ca. 40 Jahre alt, kräftige Statur, dunkle, kurze Haare, dunkler Vollbart. Bekleidet mit dunkler Jeans und schwarzem T-Shirt.

Nürnberg: Frau in eigener Wohnung überfallen, mit Messer bedroht und gefesselt

Nach Angaben der Geschädigten soll es sich um Ausländer gehandelt haben, da sie sich in einer ihr nicht verständlichen Sprache, die möglicherweise aus dem arabischen Raum stammen könnte, unterhalten haben.

Die Kriminalpolizei Nürnberg sucht Zeugen des Vorfalls. Insbesondere bittet sie den Fahrradfahrer, welcher der Geschädigten zu Hilfe kam, sich dringend bei ihr zu melden. Der Mann hatte sich nach dem Vorfall kurz mit der Geschädigten unterhalten und fuhr dann weiter. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333.