Wie soll der neue Nürnberger Stadtteil heißen? Für das neue Viertel im Süden der Frankenmetropole wird noch ein Name gesucht. Die Stadt bittet nun die Bürger um Hilfe bei der Namensfindung. Bis Samstag, 17. April 2021, können laut Stadt Nürnberg - digital oder per Post - Vorschläge eingesendet werden.

Das neue Stadtviertel entsteht auf dem Areal des früheren Südbahnhofs. Dort werden 90 Hektar für 1600 neue Wohnungen, Universitätsgebäude, eine Schule, eine Kita und weitere Einrichtungen für den täglichen Bedarf genutzt. Insgesamt sollen laut SPD bis zu 5000 Menschen dort Platz finden. Was sonst noch geplant ist, lesen Sie hier.

Neuer Stadtteil in Nürnberg: Wie soll er heißen?

Der erste Aufruf zu einer Bürgerbeteiligung kam schon im Februar von der SPD. Die Stadt folgt nun dem Vorschlag. Oberbürgermeister Marcus König von der CSU äußert sich dazu wie folgt: "Sie können dem Gebiet eine Bezeichnung geben, die dem jungen Stadtteil gerecht wird. Machen Sie mit, wir warten auf Ihre Ideen".

Ursprünglich bekam das Viertel den Arbeitstitel "Lichtenreuth". Gewünscht sind nun vor allem Namensvorschläge, die einen Bezug zur neuen Universität herstellen. Alle Vorschläge werden von einer Jury beurteilt. Diese legt dann dem Stadtrat eine Empfehlung vor. Letztendlich wird dort entschieden.