Mehrere Versammlungen in Nürnberg angemeldet: Zum 1. Mai planen verschiedene Gruppen Demonstrationen in der Frankenmetropole. Unter anderem Biker wollen sich versammeln, aber auch zwei Demonstrationszüge durch die Stadt wird es geben. Autofahrer sollten die Gebiete weiträumig umfahren. Das berichtet die Polizei

Zum Tag der Arbeit wurden gleich mehrere Versammlungen angemeldet. Bei drei Demonstrationen muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Dazu zählt unter anderem die Motorrad-Demo, auf der bis zu 6000 Biker erwartet werden. inFranken.de hatte bereits im Vorfeld dazu berichtet. Diese Veranstaltung findet von 11 Uhr bis 12.30 Uhr auf dem Volksfestplatz statt. 

Demonstrationszüge in Nürnberg: Hier kommt es zu Verkehrsbehinderungen

Im Verlauf des Tages sind zwei weitere Aufzüge geplant, die für Verkehrsteilnehmer relevant sind. Beide führen durch die Innenstadt und in Teilen durch die Südstadt. 

Im Zeitraum zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr ist ein Demonstrationszug vom Aufseßplatz zur Prateranlage geplant. Dabei ist folgende Wegstrecke vorgesehen:
Aufseßplatz - Breitscheidstraße - Pillenreuther Straße - Wölckernstraße - Wirthstraße - Breitscheidstraße - Pillenreuther Straße - Celtisunterführung - Bahnhofsplatz - Königstraße - Hallplatz - Kornmarkt - Dr.-Kurt-Schumacher-Straße - Karl-Grillenberger-Straße - Mohrengasse - Westtor - Spittlertorgraben - Prateranlage.

Ein weiterer Aufzug vom Rosenaupark zum Plärrer ist zwischen 12.30 Uhr und 14.45 Uhr auf folgender Strecke angemeldet worden: Rosenaupark - Plärrer - Frauentorgraben - Celtisunterführung - Pillenreuther Straße - Wölckernstraße - Landgrabenstraße - An den Rampen - Steinbühler Tunnel - Steinbühler Straße - Am Plärrer/Gostenhofer Hauptstraße.

Nürnberg: Sperrungen durch die Polizei am 1. Mai

An diesen Strecken wird die Polizei teilweise Sperrungen vornehmen, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Dementsprechend empfehlen die Beamten, die Bereiche weiträumig zu umfahren.  Alle Demonstrationen unterliegen dem Infektionsschutzgesetz.